Analyse des digitalen Markts Lateinamerikas

In den letzten Jahren hat Lateinamerika grosse Fortschritte in Sachen Umstrukturierung des digitalen Markts gemacht. Viele Unternehmen beobachten gespannt die Entwicklungen des digitalen Marketings und der Mobiltechnologien des Kontinents. Ein Blick auf Webseiten,die sich auf digitales Marketing spezialisieren, genügt, um zu erkennen, welche enorme Präsenz lateinamerikanische Inhalte auf den Titelseiten einnehmen. Als Grund hierfür werden steigender Konsum und eine Ausweitung des Publikums in den Bereichen Mobiltechnologie, soziale Netzwerke und Werbung verantwortlich gemacht.

Im Jahr 2014 veröffnetlichte das Harvard Business Magazin, welches für seine Forschungsergebnisse bekannt ist, einen Artikel über die Entwicklung des lateinamerikanischen Marketings. Aus diesem Artikel ging hervor, dass für das Jahr 2020 erwartet wird, dass rund einer von zehn US Dollar der gesamten Weltwirtschaft aus Lateinamerika stammt. Zusätzlich sei in den kommenden Jahren mit einem Zuwachs von mehr als 640 Millionen Kunden zu rechnen.

Zur Zeit besitzt Lateinamerika den viertgrössten Mobilmarkt weltweit und ist – bezogen auf Soziale Medien - sogar stärker als sein US Nachbar. Hinsichtlich des Marketings haben bereits zwei von drei nordamerikanischen Konzernen Teile ihres Budgets verwendet, um Software für Marketing Automation zu erwerben. Ganz im Gegensatz zu lateinamerikanischen Unternehmen: Dem Artikel zufolge investierten diese vermehrt in Content Creation und Suchmaschinenoptimierung mit dem Ziel mehr Kunden zu gewinnen.

Steigendes Konsumverhalten und wachsende Digitalisierung haben Latein Amerika zu einem Markt voller unternehmerischer Möglichkeiten in Sachen digitaler Innovationen gemacht. Denn trotz des enormen Wachstums befindet sich die lateinamerikanische Wirtschaft immernoch in der Entwicklung und macht sie so zu einem der Hauptinvestitionsziele zahlreicher Konzerne.

This post is also available in: Englisch, Spanisch

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben