Die Bedeutung der Unternehmensreputation

In den letzten Jahren hat sich die Unternehmensreputation, die eng verankert mit dem firmeneigenen Konzernstrategie ist, zu einem entscheidenden Trend entwickelt. Weltweit sind sowohl eine ausgezeichnete Marktplatzierung als auch der Besitz eines positiven Firmenimages vorrangige Ziele für zahlreiche Unternehmen. Um die Bedeutung von Unternehmensreputation besser verstehen zu können ist es wichtig zu wissen, dass das Konzept immerzu in enger Verbindung mit dem Unternehmensbild steht und diesem unterliegt. Eine positive Unternehmensreputation zu besitzen ist stets das Ergebnis einer einheitlichen Firmenpolitik im Zusammenspiel mit einer funktionierenden internen und externen Kommunikation.

Eine wichtige Rolle im Bezug auf eine stabile Unternehmensreputation spielen alle Teilhaber (Mitarbeiter, Gesellschafter, Lieferanten etc.) eines Unternehmens. Ihr hauptsächlicher Verantwortungsbereich liegt in der Verankerung eines Wiedererkennungswerts des Konzerns durch Umsetzung der unternehmerischen Ziele.

Das digitale Zeitalter hat einen Großteil an Möglichkeiten mit sich gebracht, den Wert eines Unternehmens zu messen und zu managen. Soziale Netzwerke sind weit mehr als lediglich eine Plattform der Interaktion mit dem Kunden. Sie sind in der Lage einem Unternehmen in Direktzeit aufzuzeigen, wo die konzerninternen Kompetenzbereiche liegen. Eine anderes Mittel um die Reputation eines Unternehmens zu messen, ist anhand von Marktforschung und Meinungsumfragen der Mitarbeiter und Kunden möglich. Im Falle einer zufriedenstellenden Evaluation der Ergebnisse ist das Unternehmen so in der Lage, mit Faktoren wie hoher Kundenbindung, wachsender Markentreue und einer guten Vertrauensbindung zu seinen Lieferanten zu rechnen.

Da die Konzepte der Unternehmensreputation und des Markenimages gewisse Unterschiede aufweisen ist es notwendig, sie voneinander zu unterscheiden. Terry Hammington, Autor des Buches “How to measure and manage your corporate reputation” definiert den Term Unternehmensreputation als ein Konzept, dessen Basis aus Fragen bezüglich der Qualitäten des Unternehmens besteht. Das Markenimage hingegen bezieht sich mehr auf die Kundenreaktion, die in Verbindung mit dem visuellen Markenemblem eines Konzerns oder eines Produkts ensteht. So hat die Unternehmensreputation großen Einfluß auf die Marke, da sie das Konzept rund um das Firmenbild vorgibt, auf welches die Öffentlichkeit entweder positiv oder negativ reagiert.

Es ist deshalb unabdinglich für ein positive Reputation des Unternehmens zu sorgen, da andernfalls mit gesellschaftlichem Legitimitätsverlust, weniger engangierten Mitarbeitern, einem Vertrauensverlust der Investoren und weiteren erheblichen Imageschäden des Unternehmens zu rechnen ist.

 

This post is also available in: Englisch, Spanisch

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben