In den letzten Jahren ist die E-Learning-Methode in den Unternehmen immer beliebter geworden. Das Ziel ist, den Mitarbeitern eine individuelle, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Schulung zu bieten. Die Wirksamkeit der
Methode hängt eindeutig von der Art des Kurses ab, den das Unternehmen seinen Mitarbeitern zur Verfügung stellt. 
Es ist notwendig zu verstehen, was die Ziele des Kurses sein sollen. Da E-Learning ein Teil des IKT-Sektors (Information Communication Technology) ist, müssen Unternehmen außerdem über technologische Ressourcen verfügen und sicherstellen, dass jeder Mitarbeiter leichten Zugang zu diesen Kursen hat.

Einige der Kurse können einfach ergänzend sein, d.h. sie führen Grundkenntnisse über die eigenen Pflichten oder
die Regeln des Unternehmens ein, während andere einen echten Ausbildungskurs darstellen, der auf die Ausbildung neuer Arbeitsfähigkeiten abzielt. 

Das Online-Lernsystem unterscheidet sich nicht so sehr vom traditionellen System, da es immer eine Interaktion zwischen einem „Lehrer“ (Programme und Software) und einem „Lernenden“ gibt, in diesem Fall den Angestellten, die sich am besten innerhalb ihres Arbeitsplatzes spezialisieren wollen. 

Wie kann also E/Learning für Ihr Unternehmen von Nutzen sein? 
Auf der Grundlage eines E-Learning Kurses sehen wir die Notwendigkeit, die Stunden zu respektieren, die den Mitarbeitern zur Verfügung stehen, die sich entsprechend ihrem eigenen Arbeitsrhythmus weiterbilden wollen. Darüber hinaus gibt es viele andere Vorteile, die in diese Richtung gehen: Wie im vorherigen Artikel „Was ist E-Learning?“ erwähnt, gibt es die Möglichkeit, dass der Benutzer die Lernzeit und das Lerntempo selbst wählen kann. Außerdem wird der Lernende entsprechend seinem Wissen zum Thema bewertet. Der Lernfortschritt eines Mitarbeiters kann dann sehr einfach vom Arbeitgeber oder Teamleiter geschätzt werden. 

Ein weiterer Vorteil ist die Anpassung an jede Art der zu erwerbenden Kompetenz. Unsere E-Learning Kurse sind maßgeschneidert für Unternehmen, die ihr Wissen umsetzen und an ihre Mitarbeiter weitergeben wollen, je nach deren Auftrag und Perspektive im Arbeitsbereich. 

Darüber hinaus ist Interaktivität der beste Weg, um die Aufmerksamkeit auf jedes Thema zu lenken. Wir bieten eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Übungen an. Das stellt sicher, dass der Lernende nicht vom Thema abgelenkt wird und sich aktiv am Lernprozess beteiligen muss. Wir haben wirklich verstanden, dass das spielerische Lernen nicht nur für Kinder gedacht ist und der Lernweg nicht mit Schulbildung endet.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es zahlreiche Vorteile für Ihr Unternehmen gibt: Zunächst einmal erhalten
Ihre Mitarbeiter eine ausgezeichnete Ausbildung am Arbeitsplatz, ohne zusätzlichen Geld- und Zeitaufwand (Kosten für Coaches, Mitarbeiterreisen usw.). Zweitens gibt es für jeden geschulten Mitarbeiter eine Umsetzung der
erworbenen Fähigkeiten innerhalb des Unternehmens. Unsere Le
rnerfahrung ist sehr persönlich und interaktiv,
wodurch der Lernende noch stärker in den Prozess eingebunden wird. Der Manager kann den Lernweg jedes einzelnen Mitarbeiters anhand seiner Ergebnisse bewerten. Nicht zuletzt ist es für alle beteiligten Mitarbeiter eine 
perfekte Alternative, die ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Lernstunden optimal zu organisieren.

Welche Rolle spielt Digital Latam dabei?   
Die von unserem Unternehmen entwickelten Kurse sind dank unserer 2D- und 3D-Grafiken und unserem einzigartigem Design gut strukturiert und übersichtlich. Wir schenken jedem Detail des Kurses und jedem Lernziel entsprechend den Bedürfnissen unserer Kunden große Aufmerksamkeit. 

Digitaler Latam-Dienst
Wir sind für unsere Kunden da, um individualisierte, auf der Grundlage ihrer Wünsche gestaltene E-Learning-Programme zu liefern. Wir bieten auch Soundtracks, Videosequenzen mit Schauspielern und verschiedene Übungen an.

Careleading
Unter diesem Markennamen bieten wir E-Learning-Kurse zu Soft Skills, Management, Coaching und Teamführung an.

Vitrual Work
Das Virtual Work Project ist eine Reihe von Online-Kursen , die sich speziell auf das Arbeiten von zu Hause aus konzentrieren. Wir geben Ratschläge zur richtigen virtuellen Kommunikation, wie man den Teamgeist aufrechterhalten kann, da die Teammitglieder sich nicht gegenseitig sehen können, wie man als Manager den Überblick über die Ergebnisse behält und vieles mehr. Das Besondere an diesen Kursen sind nicht nur zahlreiche interaktive, problemlösende Übungen, sondern auch interessante Tipps und Tricks am Ende jedes Kurses, die, einmal in Ihrem Heimbüro angedeutet, einen sehr positiven Einfluss auf Ihr tägliches Leben haben.

Work Security
Dieses besondere neue Produkt besteht aus über 200 E-Learning-Kursen und Smart Games, die sich speziell auf Arbeitssicherheit, Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsmanagement in der Arbeitsumgebung konzentrieren. Dieses Modell ist seit Jahren auf dem spanischen Markt und hat sich als erstaunlich erfolgreich erwiesen. Es handelt sich um eine innovative Form der Ausbildung von Organisationen und ihren Mitarbeitern in digitaler Form.

Jeder Kurs ist in Abschnitte unterteilt, in denen die Themen dank Beispielen, Videos und Grafiken klar und effizient
erklärt werden. Darüber hinaus werden für jeden Abschnitt Quizzes und Schritt-für-Schritt-Tests vorgeschlagen, um den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, mit dem Kurs zu interagieren, die Themen zu überprüfen und zu testen, was sie erworben haben.   

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!
 

Instructional design

Was versteht man unter didaktisches Konzept oder auch Instructional Design?

Das Instructional Design ist ein grundlegender Schritt innerhalb des ganzheitlichen Bildungsprozesses. Dabei geht es hauptsächlich um die Erstellung von Materialien oder Aktivitäten, die nach den Bedürfnissen der Lernenden entsprechend erstellt werden. Die Bedürfnisse sind sowohl physisch, digital wie auch elektronisch. Wir sprechen jedoch nicht nur über die Erstellung von Materialien, sondern viel mehr über die Anpassung des zu lernenden Themas an die Bedürfnisse, Probleme und Stärken des Lernenden.

Aus diesem Grund ist Pedagogical Design ein vollständiger Prozess, da er eine Kombination aus Psychologie, Bildung und Kommunikation darstellt mit dem Ziel der Erstellung von Lehrplänen für effizientes Lernen.

Welche Faktoren beinhaltet das didaktische Konzept?

Das didaktische Konzept besteht aus 5 Schritten mit der englischen Abkürzung ADDIE: analysis (Analyse), design (Design), development (Entwicklung), implementation (Implementierung) und evaluation (Evaluation).

In der Analysephase werden die Lehrinhalte, die Reaktionen des Lernenden auf das Lernen selbst, mögliche Ressourcen, auftretende Probleme und Einflüsse berücksichtigt.

Sobald die Analyse abgeschlossen ist, besitzen wir bereits die Grundlage, auf der wir unseren Plan gestalten können. In der Design Phase des Prozesses wird eine Art Skizze darüber erstellt, was wir lehren wollen. Zum Beispiel können wir die zu erreichenden Ziele, einige Ideen für Übungen/Aktivitäten, Elemente, die eingefügt werden können oder Ausschnitte der Unterrichtseinheit notieren.

Im Entwicklungsschritt soll diese Skizze spezifiziert werden. Hier werden Aspekte wie Anweisungen, Lehrmaterial und zu unterrichtende Lektionen mit eingebracht.

In der Implementierung wird der Plan, den wir zuvor gemeinsam mit den Lernenden erstellt haben, umgesetzt und auf alle Funktionen geprüft. Während diesem Schritt müssen wir prüfen, ob die Anweisungen von der Zielgruppe verstanden werden und ob die anvisierten Fähigkeiten und Ziele vermittelt werden können. Hier kann ebenfalls kontrolliert werden, ob der Plan und die Materialien auch in anderen Umgebungen, beispielsweise digital, verwendet werden können.

Schließlich kommen wir zur letzten Phase, der Evaluierung. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Wege diese Evaluierung durchzuführen: eine kontinuierliche bzw. gestalterische oder die summarische Evaluation. Die erste Evaluation wird während des gesamten Entstehungsprozesses vorgenommen und die Zweite am Ende des fertiggestellten Kurses durchgeführt, wenn das Wissen bereits umgesetzt und die Ergebnisse überprüft wurden.

Welche Aspekte des Lernenden sollten berücksichtigt werden?

Wir müssen uns vor Augen halten, dass der Hauptfokus auf dem Lernenden selber und nicht der Technologie liegt. Hier dient das Instructional Design als Instrument zur Erreichung der Ziele des Bildungsprogramms.

Wie passt sie sich der digitalen Bildung oder dem E-Learning an?

Heute ist die Bildung einen Schritt weiter gegangen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Tatsache, dass einige Unternehmen ihren Mitarbeitern bereits Online-Schulungen anbieten, um ihre Arbeitsweise zu verbessern und sie folglich in die Lage zu versetzen ihre Ziele gemeinsam zu erreichen.

In Bezug auf die E-Learning-Umgebung, insbesondere in der internen Ausbildung von Unternehmen, ist Lehr- oder Bildungsdesign ein wesentlicher Bestandteil. Da es nicht nur die Ausarbeitung von Materialien bedeutet, sondern vielmehr die Schaffung ganzer Kurse orientiert an notwendigen Schulungen und Marketing, um die Zufriedenstellung der Verbraucher zu garantieren. Darüber hinaus ermöglicht ein gutes Instructional Design bei Bedarf auch eine erneute Anpassung bzw. Neuausrichtung des Kurses sowie eine flexible Anpassung an den jeweiligen Benutzer.

Zusätzlich sollte hinzugefügt werden, dass sich im Gegensatz zur traditionellen Bildung, bei der die Hauptlast auf den Inhalten und ihre Verbreitung liegt, in der Online-Bildung der Bildungskontext und die Existenz einer Art „Leitfaden“ immer notwendiger wird, daher werden Nachhilfe und Programmieren immer wichtiger.

Wie wird das Instructional Design in die Firma integriert?

Im Fall des Unternehmens ist das Instructional Design von besonderer Bedeutung, da wir uns nicht nur an die pädagogischen Ziele, sondern auch an die Ziele des Unternehmens halten müssen, die mit dem Marketing in Zusammenhang stehen sowie Führungskräfteentwicklung und andere Fähigkeiten, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Unternehmens erforderlich sind (Problemlösung, Mäßigung, Geduld oder Teamarbeit). Um Bildungs- und Geschäftsziele miteinander verbinden zu können, ist Kreativität in diesem Umfeld sehr notwendig.

Welche Rolle spielt dabei Digital Latam?

Digital Latam ist ein Unternehmen, das sich auf E-Learning in Unternehmen spezialisiert hat und sich daran orientiert, diese beiden zuvor erörterten Elemente zu vereinen. Die Modalität der E-Learning-Bildung bietet den Vorteil des Lernens in Ihrem eigenen Tempo bei gleichzeitiger Erreichung spezifischer Ziele. Aus diesem Grund basiert Digital Latam auf den Grundsätzen der Interaktion, Zugänglichkeit und Gamifizierung.

Dabei bestehen die E-Learning Methoden aus den Komponenten Kommunikation, Bildung und kreative Zusammenarbeit, um jeden Lernenden so einzubinden, dass dieser nicht nur den Kurs besteht, sondern sich selbst einbezieht, den Prozess genießen kann und sich vor allem für die Entwicklung seines Arbeitsplatzes verantwortlich fühlt. Auf der anderen Seite können die ´Soft Skills´ Ihrer Mitarbeiter auch indirekt gestärkt werden, da die Entwicklung dieser Kurse eine Herausforderung für sie selbst darstellt und zusätzlich die Kommunikation mit anderen verbessert und die gemeinsame Problemlösung stärkt.

Wir beraten und unterstützen Sie dabei, ein passendes und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Projekt zu erstellen. Unsere Experten werden Ihnen dabei helfen sowohl die wesentlichen Schritte für einen auf das Unternehmen zugeschnittenen Lehrplan zu planen als auch sämtliche weitere Arbeiten bestmöglich zu meistern, um Ihre Ziele zu erreichen und Ihr Projekt zu realisieren.

E-Learning, auch Online-Lernen oder interaktives Lernen genannt, ist der Erwerb und das Studium von Wissen, das mit Hilfe von Technologien und elektronischen Medien erfolgt. In anderen Worten:  E-Learning kann als ein aktives elektronisches Lernen definiert werden. Im Allgemeinen findet E-Learning über das Internet statt, wobei die Benutzer jederzeit und überall auf ihre Online-Lernmaterialien zugreifen können. Es lässt sich in Form von Online-Kursen, Online-Schulen oder Online-Programmen wiederfinden.

Was ist die Geschichte dahinter?

Im Laufe der Geschichte hat der Fernlernprozess bedeutende Veränderungen sowohl in seiner Definition als auch in seiner Entwicklung erfahren. Die ersten Lehrmethoden gehen auf das Jahr 1837 (1837! Klingt absurd, nicht wahr?) in Großbritannien zurück, als ein Gentleman namens Isaac Pitman den ersten „stenographischen Fernkurs“ startete. Pitman verschickte Texte auf Postkarten an Studierende, welche ihm wiederum ihre Antworten zurückschickten.

Die Entwicklung ging weiter und wurde – auch dank der Postkorrespondenz – angeregt. Das Hauptziel dieser neuen Methode spiegelt genau die Notwendigkeit wieder, die kulturellen Unterschiede zwischen den verschiedenen Gesellschaftsschichten und all jenen, die gegenüber anderen Familien mit besseren Möglichkeiten zu jener Zeit benachteiligt waren, abzubauen. Die allerersten Kurse wurden für den Sprachunterricht genutzt, später wurden diese durch die technisch-kommerziellen Kurse ergänzt.

Mit dem Aufkommen des Fernsehens in den 60er Jahren fand die E-Learning-Didaktik ihren Wendepunkt: Stellen Sie sich vor, dass 1960 in Italien ein Programm ausgestrahlt wurde, das ganz den Analphabeten gewidmet war! Von diesem Moment an wurde eine konkretere Idee des Unterrichts verwirklicht, auch wenn es für den Gesprächspartner immer noch schwierig war, die Zweifel an mehr oder weniger schwierigen Themen zu lösen. Es gab zwar einen Kurs, jedoch war es nicht möglich, mit dem Lehrer persönlich zu interagieren.

Mit der Ankunft der Computer in den Haushalten der meisten Familien (wir befinden uns an der Wende der 80er und 90er Jahre) begann die dritte Entwicklung des Fernunterrichtssystems. Obwohl es zu Beginn dank VHS, Diskette, CDs und kleiner Software eine beträchtliche Veränderung in der Lernaktivität gab. Erst kurz nach der Einführung von Internet und Audioaufzeichnungen, die für den Austausch zwischen Lehrendem und Schüler verwendet werden konnten, beginnen wir über E-Learning zu sprechen.

Mit dem Web 2.0 gehen wir also von einem Kurs, in dem Material und Unterricht von einem Punkt aus begannen, zum Gesprächspartner über, ohne die Möglichkeit (oder Schwierigkeit) einer Reaktion. Heutzutage ist alles durch die enorme Macht des Internets und eine bessere Kommunikationsmöglichkeit erleichtert worden, die es nicht nur dem Lehrendem erlaubt, über eine Web-Plattform zu unterrichten, sondern auch den Studierenden erlaubt, ihr Studium fortzusetzen, da sie nicht nur Fähigkeiten und Vorstellungen, sondern auch Verifizierung und Feedback benötigen.

Tausende von Unternehmen verlassen sich derzeit aus verschiedensten Gründen auf Online-Kurse. E-Learning kann sowohl während der Arbeitszeit durchgeführt werden,  als auch als zusätzliche Aufgabe gegeben werden. Einige Unternehmen haben entweder zu viele Mitarbeiter und Abteilungen, um sie in Schulungsgruppen zu unterteilen, oder sie haben einfach nicht die Zeit und die Ressourcen, um dies zu tun.

Die Vorteile von E-Learning-Schulungen

Dank der Online-Lernkurse ist es viel einfacher, Ihre Mitarbeiter zu einem bestimmten Thema zu schulen, ohne Arbeitsstunden zu verschwenden und viel Geld für Trainer auszugeben. Die Vorteile eines Online-Kurses sind viele, nachfolgend werden wir einige nennen:

  •  Einfacher Austausch von Inhalten für diejenigen, die räumlich distanziert arbeiten;
  • die Möglichkeit, in ihrem eigenen Verständnistempo zu lernen;
  • Die Möglichkeit, entsprechend der eigenen Zeitverfügbarkeit zu lernen. Dies ist von Vorteil für all diejenigen, die während der Arbeitszeit nicht an den Kursen teilnehmen können und/oder sich in ihrer Freizeit weiterbilden möchten;
  • Die Bereitstellung von Materialien, die online mit allen Aktualisierungen des Unternehmens und der Mitarbeiter konsultiert werden können, um sich mit den neu zu erwerbenden Fähigkeiten oder Kenntnissen vertraut zu machen;
  • Geringere Kosten im Vergleich zur Teilnahme an traditionellen Schulungen;
  • Leichte Aktualisierung der Inhalte;
  • Möglichkeit, den gelernten Inhalt durch interaktive Übungen zu überprüfen.

Wie DigitalLatam Ihnen helfen kann, in Ihren Kursen erfolgreich zu sein:

Digital Latam besteht aus einem internationalen Team, und wendet sich an all jene Unternehmen, die maßgeschneiderte Schulungskurse für Firmenmitarbeiter erwerben müssen. Die Transparenz und Einfachheit unserer E-Learning-Kurse ermöglicht es allen Benutzern weltweit eine homogene, dynamische und interaktive Lehrmethode zu erhalten.  Mit einem breiten Spektrum an Kompetenzen im Bereich der E-Learning-Kurse, Augmented Reality sowie 2D- und 3D-Animationen sorgen wir dafür, dass unsere Kurse nicht nur inhaltlich gut fundiert sind, sondern auch eine ausgezeichnete Interaktion zwischen Kurs und Mitarbeiter ermöglichen.

Unser Team bietet und erstellt interaktive Kurse, die für jeden geeignet sind. Dies geschieht dank unseres internationalen Teams, welches uns ermöglicht, Harmonie innerhalb unseres Unternehmens zu schaffen und einen aktiven Vergleich der Lernmöglichkeiten zu gestalten.

Worauf warten Sie noch? Kontaktieren Sie uns!  
Sie erhalten alle Informationen, die Sie benötigen, um die für Ihr Unternehmen geeigneten Kurse zu aktivieren!

Was meinst du damit?

How to keep motivation during home office

Die Ereignisse vom März und April 2020 die zu einer boomenden weltweiten Pandemie führten, waren ein Schock für alle. Dienstleistungen, die persönliche Interaktionen erforderten, wurden verboten, Produktionen wurden gestoppt oder verlangsamt, Millionen von Mitarbeitern auf der ganzen Welt wurden entlassen, viele lokale Unternehmen wurden zur Schließung gezwungen. Der Internationale Währungsfonds bestätigte offiziell, dass die Welt selbst in den Krisenzeiten der Jahre 2008 und 2009 keinen so drastischen Wirtschaftsrückgang erlebt hatte.

Da sie nicht in der Lage waren, ein sicheres Arbeitsumfeld zu gewährleisten, waren Tausende von Unternehmen – und auch Institutionen wie Schulen – gezwungen, ihre Mitarbeiter mit der notwendigen Ausrüstung auszustatten und sie von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Homeoffice ist kein neuer oder unbekannter Begriff, aber viele von denen, die seit Jahren von einem Büro aus arbeiten, haben das Gefühl, dass dem so ist. Erwähnenswert ist auch, dass nicht nur die Mitarbeiter ihr Berufsleben neu ordnen mussten, sondern auch die Vorgesetzten und Manager. Beide Parteien standen vor der Herausforderung, motiviert zu bleiben und ihr Arbeitsumfeld neu zu organisieren.

Das Arbeiten von zu Hause aus ist eine Herausforderung sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Für einige Personen ist die Trennung von Mitarbeitern und Vorgesetzten eine ungewohnte und unbequeme Situation. Es ist nicht nur schwieriger, das persönliche vom beruflichen Leben zu trennen, sondern auch Motivation zu finden, die einen auf Kurs hält. Für Führungskräfte ist es umso schwieriger, über ihre Mitarbeiter zu wachen und dafür zu sorgen, dass ihre Produktivität auf dem gleichen Niveau bleibt, wenn sie diese nicht im Büro sehen können.

Deshalb ist es für Führungskräfte in kleinen Unternehmen von entscheidender Bedeutung, ihre Mitarbeiter auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. Nur so kann man ihre Bedürfnisse herausfinden und die Aufgabe und Verantwortlichkeiten individuell anpassen. Wenn sie einmal herausgefunden haben, von welchem Bedürfnis eine Person angetrieben wird, können sie Aufgaben zuweisen, die zu ihrer Persönlichkeit passen und sie am Ende am besten motivieren.

Ein Mitarbeiter, der gefordert wird, wird sich nicht mit langweiligen und monotonen Aufgaben zufriedengeben. Ein Arbeitnehmer, der nach Macht strebt, wird das Unternehmen eher verlassen, wenn er sich nicht ermächtigt fühlt. Da alles während eines Lockdowns deprimierender und langweiliger erscheint, sollten sich die Manager besonders um die Personen kümmern, die die Leistung erbringen und nicht um das Ergebnis selbst.

Bedeutung der Teamarbeit

Der Schlüssel zum Erfolg in einem kleinen Unternehmen ist die Schaffung eines Teams, das wie eine gut geölte Maschine funktioniert. Einzelne Personen neigen dazu, sich stärker und selbstbewusster zu fühlen, wenn sie als eine Einheit arbeiten. Jedes Mitglied einer Gruppe verleiht verschiedenen Prozessen wie der Entscheidungsfindung, dem Entwickeln von Ideen und Lösungen einen zusätzlichen Wert.

Probleme lassen sich schneller lösen und Änderungen können reibungsloser angepasst werden. „Mitarbeiter fühlen sich auch besser bei Entscheidungen, die sie selbst treffen und halten eher an den Umsetzungen fest, die sie für sich selbst geschaffen haben, als an den ihnen aufgezwungenen“ (West, et al., 1998).

Ein Manager darf jedoch nicht vergessen, dass ein Team nicht nur deshalb erfolgreich sein wird, weil seine Mitglieder zusammenarbeiten – es muss richtig aufgebaut sein. Ein Team braucht nicht nur Menschen mit unterschiedlichen technischen Fähigkeiten und Kenntnissen, sondern auch Eigenschaften und Soft Skills. Stellen Sie sich vor, Sie setzen drei Grübler, die zufälligerweise auch noch introvertiert sind, in ein Team – werden sie jemals eine solide Entscheidung treffen?

Die Lösung von Digital Latam

Die Führungskräfte von Digital Latam glauben, dass der beste Weg, um Mitarbeiter und Praktikanten zu motivieren darin besteht, ihnen Raum für eigenständiges Wachstum und Selbstentfaltung zu geben und gleichzeitig indirekt ihre Bedürfnisse kennenzulernen. Den Teammitgliedern steht es frei, sich ihre Prioritäten selbst zu setzen – sie erhalten eine Aufgabe (meistens mehrere Aufgaben auf einmal, da sie an einigen Projekten beteiligt sind) und eine Frist. Dabei ist es ihnen selbst überlassen, ob sie die Ergebnisse bereits vor der Deadline oder rechtzeitig abliefern.

Sie entscheiden über den Weg oder die Art und Weise der Bearbeitung von Aufgaben und Problemen. Vor allem in den ersten Wochen der Zusammenarbeit beobachten die Teamleiterinnen und Leiter jeden einzelnen sorgfältig. Dann versuchen die Führungskräfte, ihre Mitarbeiter und Praktikanten in die ihrer Meinung nach richtige Richtung zu lenken, anstatt strenge Regeln und Erwartungen aufzustellen. Ein Beispiel dafür wäre die Übertragung von mehr Verantwortung und Macht bei der Entscheidungsfindung für ein Projekt. Sobald die Führungskräfte sehen, dass eine Person den Entwicklungsprozess in den Griff bekommt und sich mit einem Projekt wohl fühlt, geben sie ihr mehr Aufgaben und verkürzen die Fristen. In dieser Situation fühlt sich der befugte Mitarbeiter vertrauenswürdig und gebraucht.

Da die Mitarbeiter ihren Vorgesetzten nicht enttäuschen wollen, sind sie immer motiviert, ihr Bestes zu geben. Außerdem geben die Führungskräfte von Digital Latam stets Feedback. Es kann zunächst überhaupt nicht wichtig erscheinen, aber es ist tatsächlich entscheidend und von großer Bedeutung. Jede Form des Feedbacks – ob positiv, negativ oder auch nur ein neutraler Kommentar – gibt dem Mitarbeiter das Gefühl, geschätzt zu werden. Wenn eine Person das Gefühl hat, dass sie und ihre Arbeit anerkannt werden, möchte sie bei den nächsten Aufgaben oder Projekten mehr von ihren Fähigkeiten zeigen.

Ausdrücke wie „Danke“ oder „Ich schätze Ihre Unterstützung in diesem Projekt“ sind entscheidend dafür, dass die Mitarbeiter sich einer anderen Aufgabe widmen wollen, insbesondere bei Personen mit hohem Zugehörigkeitsbedarf. Denn selbst nach der Erledigung einer kleineren Aufgabe fühlt man sich wertgeschätzt.

Schlussfolgerung

Sowohl das Arbeiten als auch die Leitung einer Firma von zu Hause aus sind eine große Herausforderung. Es ist jedoch die Pflicht des Vorgesetzten, seine Mitarbeiter zu leiten und zu motivieren. Im Hinblick auf ein Kleinunternehmen ist eine der besten Möglichkeiten, um dies zu erreichen, die Mitarbeiter zu beobachten und sie auf einer persönlichen Ebene kennen zu lernen. Sobald die Vorgesetzten die individuellen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter erkennen, können sie die Aufgaben richtig verteilen und auf noch bessere Ergebnisse hoffen.

Ein weiterer Schritt zur Vorbereitung einer guten virtuellen Arbeitsumgebung besteht darin, Vertrauen aufzubauen und ständige Unterstützung und Wertschätzung gegenüber den Angestellten zu zeigen. Darüber hinaus ist ein weiterer Schlüsselpunkt zu einer erfolgreichen virtuellen Zusammenarbeit die richtige Kommunikation. Nicht über mögliche Probleme oder Hindernisse zu sprechen, führt zu Chaos und Missverständnissen. Mitarbeiter müssen die Gewissheit haben, dass sie mit ihren Vorgesetzten auch über sensible Themen kommunizieren können. Je tiefer das Vertrauen zwischen beiden Parteien ist, desto bessere Leistungen können erwartet werden.

Die Arbeit in einem virtuellen Team bringt viele Herausforderungen mit sich. Wenn Sie Ihre Kollegen nicht persönlich sehen können und Ihnen die sozialen Interaktionen fehlen, kann es schwierig sein, gegenseitiges Vertrauen zu gewinnen und Beziehungen aufzubauen. Wenn nicht richtig damit umgegangen wird, kann dieser Mangel an Vertrauen alles untergraben, was das Team zu erreichen versucht.

Eine weitere große Herausforderung ist die Kommunikation, insbesondere wenn ein Team Mitglieder aus verschiedenen Ländern und Kulturen umfasst.  Selbst bei Videokonferenzen ist es schwierig, den visuellen Kommunikationskanal (wie Körpersprache und Gesichtsausdrücke) zu erfassen, der wichtige Informationen wie die Stimmung des Gegenübers liefert. Das kann zu Schwierigkeiten bei der Äußerung der eigenen Meinung, dem Lösen von Konflikten im Team und der Motivation führen.

Diese Soft Skills helfen Ihnen, in einem virtuellen Team effektiv zu arbeiten:

  • Aktive Kommunikation und Zuhören: Effektive Kommunikation ist in einem virtuellen Team wichtig. Offene Kommunikation hilft Ihnen nicht nur Missverständnisse zu vermeiden, sondern erhöht auch Ihre Effektivität. Denken Sie daran, dass das Schreiben von Nachrichten oder E-Mails nicht dasselbe ist wie ein persönliches Gespräch – stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaften verständlich, spezifisch und höflich sind.
  • Konfliktlösung: Sie sollten in der Lage sein, mit Konflikten in Ihrem Team objektiv und fair umzugehen. Es geht nicht immer darum, wer Recht und wer Unrecht hat, sondern darum, die beste Lösung für das gesamte Team und die Organisation zu finden.
  • Emotionale Intelligenz: Manchmal müssen Sie heikle Fragen oder Themen mit Ihrem Chef, Ihren Kollegen oder Mitarbeitern besprechen. Wenn dies geschieht, denken Sie darüber nach, wie Sie kommunizieren werden.
  • Ehrlichkeit: Sie sollten stets sich selbst und Ihrem Team gegenüber ehrlich sein. Oft ist es besser, Bedenken direkt zu äußern, wenn sie auftreten. Seien Sie durchsetzungsfähig, und lernen Sie, mit Ihren Emotionen umzugehen.

Virtuelle Teams bei Digital Latam

Da wir ein internationales Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland und Spanien sind, gehört das Arbeiten in einem virtuellen Team für uns zum Alltag. Wir stellen neue Teammitglieder über Online-Interviews ein, coachen sie über Online-Trainings und erreichen unsere Ziele, während wir von verschiedenen Ländern aus arbeiten. Das macht uns zu vertrauenswürdigen Experten auf diesem Gebiet. Darüber hinaus haben wir zahlreiche Kurse zu diesem Thema entwickelt. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein virtuelles Team aufzubauen und zu leiten – zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Top 5 soft skills

Heutzutage gibt es einen starken Wettbewerb um Arbeitsplätze, daher ist es wichtig, sich von der Masse abzuheben. Der Lebenslauf ist das Erste, worauf ein Interviewer bei der Auswahl eines Kandidaten schaut, deswegen sollte Ihr Lebenslauf deren Aufmerksamkeit so schnell wie möglich wecken. Dazu empfehlen wir nicht nur eine gute Struktur und Organisation des Inhalts, sondern auch den Inhalt selber, gut zu durchdenken und ansprechend zu formulieren.

Die Kandidaten haben unterschiedliche Bildungsniveaus, mehr oder weniger Arbeitserfahrung; aber irgendwann sehen ihre Lebensläufe gleich aus. Aus diesem Grund müssen Sie sich darauf konzentrieren, was Sie von den anderen unterscheidet

Wenn Sie möchten, dass Personaler Ihre Bewerbung berücksichtigen, sollten Sie verschiedene Arten von Soft Skills in Ihren Lebenslauf aufnehmen. Leider wurden die psychologischen Aspekte der beruflichen Fähigkeiten oft unterschätzt, was die falsche Vorstellung verbreitet hat, dass Fachleute sich nur „greifbares“ Wissen aneignen sollten, das durch Schulungen und Kurse erworben wurde – und dabei keinen Fokus auf ihre persönlichen Qualitäten legen sollten.

Was sind die auffallendsten Soft Skills? Hier sind unsere Top 5, die Sie in Ihrem Lebenslauf verwenden können:

Emotionale Intelligenz: Sie bezieht sich auf die Fähigkeit, sowohl die eigenen Emotionen als auch die der anderen zu erkennen und zu managen. Für Ihren Arbeitsplatz bedeutet dies, dass Sie rational und unparteiisch sind und mit den Höhen und Tiefen umgehen können, ohne die Kontrolle zu verlieren.

Problemlösung: Ganz egal, um was für eine Aufgabe es sich handelt, irgendwann wird etwas nicht so laufen wie geplant und Arbeitgeber wollen sicher sein, dass Sie in der Lage sind, eine schnelle und effektive Lösung ohne stressige Reaktionen zu finden. Tatsächlich gibt es Arbeitsplätze, deren wesentlichen Aufgabe in der Problemlösungsfindung für das Unternehmen oder die Kunden besteht.

Kritisches Denken: In der Lage zu sein, rational und reflexiv zu denken, ist die Grundlage des kritischen Denkens. Arbeitgeber wollen Arbeitnehmer einstellen, die weiter denken und somit voraus planen können. Das bedeutet auch, die besten Schritte festzulegen, die erforderlich sind, nicht nur um Probleme zu vermeiden, aber auch um produktiv und effektiv zu sein.

Die Flexibilität: Viele Organisationen und Branchen begehren Mitarbeiter, die dynamisch sind und sich an jede Situation anpassen können oder die die natürliche Fähigkeit besitzen, eine Vielzahl von Methoden und Ansätzen unter verschiedenen Umständen anzuwenden, um das beste Endergebnis zu erzielen.

Organisation: Es geht nicht nur darum, einen aufgeräumten Schreibtisch zu haben, sondern auch darum, Aufgaben und Projekte für Ihre Mitarbeiter und für Sie selbst zu organisieren, Termine einzuhalten und die Fähigkeit zu besitzen, sich selbst zu präsentieren. Wenn Sie Ihre organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen wollen, ist ein gut strukturierter Lebenslauf sicherlich hilfreich.

Wie werden diese Fähigkeiten bewertet?

Nach Durchlaufen eines mehrstufigen Auswahlverfahrens ist das persönliche Vorstellungsgespräch in der Regel der letzte Schritt vor der Zusage der Stelle.

Viele Personaler führen Persönlichkeits- oder Fertigkeitstests durch und beobachten anhand dieses Instruments, wie Sie sich verhalten und welche sozialen Fähigkeiten Sie besitzen. Sie können auch gezielte Fragen stellen bezüglich:

-Verhalten in der Vergangenheit: wie Sie Misserfolge überwunden haben und wie Się sich verhalten haben.

-Erstellung von hypothetischen Szenarien, um zu wissen, was Sie tun würden und wie Sie mit der Situation umgehen würden.

-Allen Kandidaten die gleichen Fragen stellen, damit sie sie miteinander vergleichen können. Die Arbeitgeber verwenden auch ein Bewertungssystem für alle Anwerber, um die Kriterien zu standardisieren.

Besonderheiten in der Vorbereitung auf ein virtuelles Vorstellungsgespräch:

  • Die Vorbereitung: Wenn Sie vor einem Online-Interview stehen, denken Sie wahrscheinlich, dass es nicht so viel Vorbereitung benötigt wie ein persönliches Interview und dass es bloß eine „oberflächliche Diskussion“ beinhalten wird… Falsch! Ein Online-Interview kann sogar ein persönliches Interview anspruchsmäßig übertreffen, deshalb sollten Sie es nicht unterschätzen, sondern sich ausreichend Zeit für seine Vorbereitung nehmen. Erkundigen Się sich über das betreffende Unternehmen, überprüfen Się Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten und üben Się Ihre Antworten auf mögliche Fragen, dies können gute Ausgangspunkte sein.
  • Die Atmosphäre: Bei einem persönlichen Gespräch befinden Sie sich in einer „kontrollierten“ Umgebung, etwas, das während des Online-Interviews nicht gegeben ist, wo Sie für die Kontrolle der Situation auf Ihrer Seite des Bildschirms verantwortlich sind und jeglichen Lärm oder Unterbrechungen vermeiden müssen. Wählen Sie daher einen klaren und sauberen Ort, an dem sich keine Störungen in Ihrer Nähe befinden, die ablenken könnten. Versuchen Sie auch, einen Ort ohne helle Farben, Geräusche oder Verzerrungen zu wählen.
  • Stimme: Im Verlauf eines persönlichen Gesprächs ist Ihre Stimme eine der persönlichen Eigenschaften, anhand derer Sie bewertet werden. In einem Telefoninterview wird sie eine größere Bedeutung erlangen, da sie einer der wenigen externen Indikatoren ist, die von Ihrem Gesprächspartner bewertet werden können. Um zu vermeiden, dass Ihre Stimme eine gewisse „emotionale Spannung“ widerspiegelt oder monoton, schwach und/oder zögerlich klingt, nehmen Sie sich vor dem Interview auf und hören Sie sich selbst zu – auf diese Weise können Sie jede Veränderung im Tonfall korrigieren.
  • Äußeres Erscheinungsbild: Auch wenn das Tragen eines professionellen Outfits kein Muss ist, da der Gesprächspartner Się nicht sehen kann, ist es immer ratsam sich entsprechend zu kleiden. Ob Sie es glauben oder nicht, dieser Faktor wird sich in Ihrer Stimme und Einstellung widerspiegeln!
  • Nonverbale Sprache: Versuchen Sie, eine optimale Körperhaltung einzunehmen, auch wenn Sie Fragen beantworten, in denen Sie sich unwohl oder gestresst fühlen. Und lächeln Sie, wenn es angebracht ist! Beides wird Ihnen zusätzliche Energie und Dynamik verleihen.

Wie kann Digital Latam Ihnen helfen?

Digital Latam hat sehr viel Erfahrung darin, Bewerber virtuell zu interviewen: Wir können Sie darüber aufklären, auf welche Qualitäten Sie achten sollten und was Sie von Bewerbern erwarten können. Darüber hinau können wir Sie auch darüber beraten, was Personaler suchen, wie Sie sich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten oder lehren, wie Sie sich hervorheben können. Zögern Sie nicht, uns Ihre Fragen zu stellen und wir helfen Ihnen gerne bei der Bewerbung.

Principles to be a good team leadership

Da Telearbeit zu einer gängigen Praxis wird, müssen Teamleiter ihre Managementstrategien überdenken.  Auf der einen Seiten zeige Studien, dass virtuelle Teams Vorteile haben wie beispielsweise innovativer zu sein und sich schneller aus ihren Komfortzonen zu bewegen, auf der anderen Seite kann es gleichzeitig jedoch eine Herausforderung sein, die Zusammenarbeit des Teams zu stärken.

Da die Globalisierung immer mehr Menschen dazu zwingt, über Grenzen hinweg zu arbeiten, hängt die Innovation mehr und mehr von der Zusammenarbeit und Kooperation ab, was es für Organisationen notwendig macht, die Kommunikation zu verbessern. Dies ist für den Erfolg virtueller Teams von entscheidender Bedeutung.

Wir geben Ihnen hier die Regeln für eine erfolgreiche Führung Ihres Teams an die Hand:

  1. Wenn möglich, versammeln Sie das Team zu Beginn physisch. Es mag paradox erscheinen, aber die “Face-to-Face“ Kommunikation ist weiterhin besser als die virtuelle, wenn es darum geht, Beziehungen aufzubauen und Vertrauen zu fördern, was eine wesentliche Grundlage für effektive Teamarbeit sind. Wenn dies nicht möglich sein sollte, ist es aber auch nicht das Ende der Welt. Sie müssen dann Ihren Teammitgliedern helfen, sich sowohl persönlich als auch beruflich besser kennen zu lernen, um eine gemeinsame Vision und eine Reihe von Leitprinzipien darüber zu schaffen, wie das Team arbeiten wird.
  2. Klären Sie Aufgaben und Prozesse, nicht nur Ziele und Rollen. Alle neuen Führungskräfte sollten ihr Team auf Ziele, Rollen und Verantwortlichkeiten ausrichten. In virtuellen Teams ist die Koordination jedoch schwieriger, weil die Personen nicht am selben Ort sitzen. Daher ist es wichtig, den Details der Aufgabengestaltung und den Prozessen, die zu ihrer Erledigung verwendet werden, mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
  3. Nutzen Sie die Vorteile der Kommunikationstechnologien. Die Fortschritte bei den Technologien zur Zusammenarbeit erleichtern zweifellos die Bildung virtueller Teams. Die Auswahl der „besten“ Technologien bedeutet jedoch nicht notwendigerweise, dass man sich für die neuesten oder fortgeschrittensten Technologien entscheidet. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die neusten Technologien nicht immer die besten sind.
  4. Erstellen Sie einen Zeitplan für die Teams. Wenn einige oder alle Mitglieder eines Teams getrennt arbeiten, ist es zu leicht, sich vom normalen Rhythmus des Arbeitslebens abzukoppeln. Ein Gegenmittel ist Disziplin bei der Erstellung und Anwendung von Rhythmen in der virtuellen Teamarbeit. Das bedeutet zum Beispiel regelmäßige Treffen, die jede Woche am gleichen Tag und zur gleichen Zeit stattfinden. Es bedeutet auch, die Tagesordnung der Sitzungen im Voraus festzulegen und zu teilen, klare Vereinbarungen zu Kommunikationsprotokollen zu treffen und pünktlich zu beginnen und zu beenden.
  5. Legen Sie eine gemeinsame Sprache fest. Virtuelle Teams sind oft interkulturell, was die Kommunikationsherausforderungen vergrößert. Wenn Teams jedoch an Aufgaben arbeiten, die Mehrdeutigkeit beinhalten, z.B. Ideen generieren oder Probleme lösen, ist die Möglichkeit divergierender Interpretationen eine reale Gefahr. Daher ist es wichtig, eine Sprache zu wählen, die allen gemeinsam ist, und sie aufzufordern, in ihren Antworten spezifisch zu sein, um keine Unklarheiten bei der Interpretation der Antworten zu hinterlassen.
  6. Klären und verfolgen Sie die Aufgaben weiter. Wenn Teams aus der Ferne arbeiten, ist es naturgemäß schwieriger, da es keine einfache Möglichkeit gibt, Engagement und Produktivität zu beobachten. Wie im vorhergehenden Fall kann dies zum Teil durch sorgfältige Gestaltung der Aufgaben und regelmäßige Statusbesprechungen gelöst werden. Darüber hinaus ist es hilfreich, wenn sich die Teammitglieder explizit dazu verpflichten, Zwischenziele zu definieren und ihre Fortschritte zu verfolgen. Ein nützliches Werkzeug: eine „Scorecard“, die für alle Teammitglieder sichtbar ist, unabhängig davon, welches Kommunikations-Tool sie benutzen.
  7. Ermutigen Sie zu gemeinsamer Führung. Das Definieren von Ergebnissen und das Verfolgen von Verpflichtungen bietet einen „Anstoß“, um die Teammitglieder konzentriert und produktiv zu halten; die gemeinsame Führung findet Wege, andere in die Führung des Teams einzubinden.

Mit diesen Grundprinzipien allein werden Sie jedoch nicht in der Lage sein, ein Team zu leiten; Sie müssen auch an den folgenden Qualitäten arbeiten:

  • Offene und flexible Denkweise: wichtig für Teams, die ein Produkt entwickeln oder ein Projekt schnell abschließen müssen. Seien Sie offen für verschiedene Standpunkte und Ideen, berücksichtigen Sie die Meinung jedes Mitglieds, wenn Sie Entscheidungen treffen. Alle Teammitglieder sollten ebenso offen für den kreativen Prozess sein.
  • Transparente Kommunikation: Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Kommunikation klar und unmissverständlich ist und dass Sie nicht nur Ihr Team, sondern auch sich selbst vollständig verstehen.
  • Geduld: die Dinge werden länger dauern, es kann zu zwischenmenschlichen Irritationen und Störungen kommen, die Menschen werden nicht immer sagen, was sie wirklich denken, die Treffen werden nicht immer wie geplant verlaufen, und Sie müssen positiv bleiben und sich darauf konzentrieren, Ihre Ziele zu erreichen. Geben Sie nicht auf, wenn Hindernisse und Probleme auftauchen, sondern lernen Sie aus ihnen, um sie in Zukunft zu vermeiden.
  • Fokus auf Ergebnisse: Natürlich müssen sich alle Teamleiter auf die Ergebnisse konzentrieren, aber eine der Herausforderungen bei der Leitung eines virtuellen Teams besteht darin, dass man nicht in gleicher Weise sehen kann, was die Mitarbeiter tun oder ihre Leistung überwachen kann, sodass man sie nur auf der Grundlage von Ergebnissen und Konsequenzen wirklich leiten, messen und belohnen kann.

Wie kann Digital Latam Ihnen helfen, ein erfolgreiches Team zu leiten?

Unsere Mitarbeiter bei Digital Latam sind es gewohnt, sich an die digitale Welt anzupassen. Deshalb vermitteln wir ihnen von dem Moment an, in dem ein neues Mitglied in unser Team eintritt, die notwendigen Soft Skills, damit sie in der Lage sind, als Team richtig und mit Zusammenhalt zu arbeiten. Wir zeigen ihnen gerne den Weg zu einer korrekten digitalen Koexistenz. Hier präsentieren wir Ihnen das Zeugnis einiger unserer Mitarbeiter:

„Die Arbeit in einem virtuellen Team hat meine Selbstmanagementfähigkeiten definitiv verbessert. Als Projektmanagerin muss ich immer den Überblick über die Aufgaben des gesamten Projektteams behalten und gleichzeitig die Struktur meiner eigenen täglichen Arbeit im Auge behalten. Der fehlende persönliche Kontakt zu meinen Kollegen machte dies zu einer Herausforderung. Nur durch gutes Zeitmanagement, Kommunikation und Disziplin konnte ich alle meine Aufgaben gut erledigen“.

Amelie Stemmer, Projektleiterin bei Digital Latam

Seit meinem Start bei Digital Latam konnte ich einige Softskills, die für die virtuelle Zusammenarbeit besonders wichtig sind, sowohl erlernen als auch verbessern. Während der Zeit ist mir vor allem der Aspekt der Kommunikation besonders aufgefallen. Dadurch, dass häufig über Worte kommuniziert wird und jegliche Gestik und Mimik dabei fehlt, ist es besonders wichtig auf seine Wortwahl und die Formulierungen zu achten, um eine reibungslose Kommunikation sicherzustellen. Aber auch Aspekte der Organisation, des aktiven Zuhörens und der Flexibilität sind unteranderem sehr wertvoll für eine proaktive Zusammenarbeit.“

 Sina Küenzlen, Projektleiterin bei Digital Latam

Wenn Sie Fragen haben oder daran interessiert sind, wie unser Team Ihnen helfen kann, Ihr Teammanagement zu optimieren, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Soft skills

Was sind Soft Skills?

Soft Skills, oder „Interpersonal Skills“ sind eine Reihe von Eigenschaften, die uns als Fachleute auszeichnen und die für jede berufliche Laufbahn relevant sind. Es handelt sich dabei um Kompetenzen, die erst im täglichen Leben erworben werden und die es den Menschen ermöglichen, sich erfolgreich in die Arbeitsumgebung zu integrieren. Zu diesen transversalen Kompetenzen gehören persönliche Eigenschaften, Persönlichkeitsmerkmale und Kommunikationsfähigkeiten, die für den Erfolg am Arbeitsplatz erforderlich sind.

Im Gegensatz zu den Hard Skills, die erlernt werden, ähneln die Soft Skills den Emotionen oder Wahrnehmungen, die es den Menschen ermöglichen, andere zu „lesen“. Sie sind viel schwieriger zu erwerben, zumindest in einem traditionellen Klassenzimmer. Zudem sind sie viel schwieriger zu messen und zu bewerten.

Es sind die Talente, die es uns ermöglichen, richtig zu kommunizieren, eine Gruppe von Menschen zu führen, einen Konflikt zwischen Kollegen zu lösen oder aktives Zuhören zu motivieren und durchzuführen, so dass der Berufstätige sich in das Unternehmen integrieren kann, indem er einen Mehrwert für das Unternehmen schafft.

Jede dieser Fähigkeiten geht Hand in Hand mit anderen, wie Stressmanagement, Motivation, Change Management, Delegationsfähigkeit und die Fähigkeit, persönlich und mit der Öffentlichkeit zu interagieren.

Weitere transversale Kompetenzen sind:

  • Teamarbeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeiten
  • Fähigkeiten zur Entscheidungsfindung und Konfliktlösung
  • Zeitmanagement (Planung, Organisation und Priorisierung der Arbeit)
  • Die Fähigkeit des Fachmanns, Informationen zu beschaffen, zu verarbeiten und zu entwickeln

Die Bedeutung von Soft Skills: Warum sind sie notwendig?

Soft skills competences

Die meisten Interaktionen mit anderen Menschen erfordern ein gewisses Maß an Soft Skills. In einem Unternehmen verhandeln Sie vielleicht über einen neuen Vertrag, präsentieren Ihren Kollegen eine neue Idee, knüpfen Kontakte für eine neue Arbeitsstelle usw.

Zusätzlich, kann ein Mangel an solchen Kompetenzen Ihr Potenzial einschränken oder sogar der Untergang Ihres Unternehmens sein. Durch die Entwicklung starker Führungs-, Delegations-, Teamwork- und Kommunikationsfähigkeiten können Sie Projekte reibungsloser durchführen, Ergebnisse liefern, die alle zufrieden stellen, und sogar Ihr persönliches Leben positiv beeinflussen, indem Sie die Art und Weise, wie Sie mit anderen interagieren, verbesseren.

Außerhalb des Büros werden Soft Skills wie Kommunikation genutzt, um Freundschaftsgruppen zu bilden und potenzielle Partner zu treffen. Sie sind sowohl in unserem beruflichen als auch im persönlichen Leben nützlich.

Soft Skills fangen an, im Rekrutierungsprozess wirklich wichtig zu werden. Die Studie „Soft skills 4 talent 2016“ des auf Talentstrategie spezialisierten Unternehmens Manpower Group, an der 3.791 Unternehmen aus 8 europäischen Ländern teilnahmen, kommt zu dem Schluss, dass diese Fähigkeiten „nützlich sind, um sich den Wettbewerbsherausforderungen der verschiedenen Sektoren und Märkte zu stellen“. Laut der Studie sollte das Profil des idealen Kandidaten vielfältig sein und über Fähigkeiten wie „Problemlösung, Zielorientierung und Zusammenarbeit“ verfügen.

Wie bekommt man sie und bildet sie aus?

Die Entwicklung von Soft Skills ist manchmal ein unbequemer Prozess, da eine Selbstreflexion notwendig ist, bevor man weiß, in welchem Bereich die Ausbildung nötig ist. Das kann zwar hart, aber vor allem lohnend sein.

Man wird nicht wissen, wie man die Soft Skills am Arbeitsplatz verbessern kann, solange man nicht weiß, welche von ihnen verbessert werden müssen. Bevor Sie also mit dem Erlernen beginnen, ist es wichtig herauszufinden, welches Training für die Entwicklung von Soft Skills am besten zu Ihnen passt.

Denke über die zwischenmenschlichen Fähigkeiten nach, in denen Sie bereits gut sind, und sei ehrlich zu dir selbst, wenn es um die Fähigkeiten geht, die in einem bestimmten Beruf nützlich sein könnten. Häufig ist eine Kombination aus Selbsteinschätzung und 360-Grad-Feedback der beste Weg, um Lücken in den Soft Skills zu erkennen.

Es gibt keinen Grund, das Haus zu verlassen (oder ins Büro zu gehen), wenn man von überall her lernen kann. Mit Hilfe einer leistungsstarken Lernmanagement-Software sind Kurse zur Vermittlung sozialer Kompetenzen zugänglich, ansprechend und unterhaltsam, unabhängig davon, wo sich der Lernende befindet oder welches Gerät er benutzt.

E-Learning hat sich als eine der effektivsten Optionen für die Entwicklung sozialer Kompetenzen am Arbeitsplatz erwiesen und hat unzähligen Unternehmen geholfen, geschäftige und verstreute Teams aufzubauen. Alles, was Sie brauchen, ist die richtige LMS (Learning Management Software).

Wie kann DL zur Verbesserung Ihrer Soft Skills beitragen?

Bei Digital Latam, einer Agentur, die sich auf digitales Lernen und Schulungen für Unternehmen spezialisiert hat, verfügen wir über alle spezialisierten Mittel und Fachleute, die Ihnen helfen, Ihre Mitarbeiter so zu schulen, dass sie die gleichen Aktivitäten von zu Hause aus durchführen können, ohne ihr Zuhause verlassen zu müssen. Wir haben Coaches, die Sie bei der Ausbildung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern anleiten und unterstützen können.

Wegen des großen Nutzens einer angepassten und interaktiven Ausbildung verteidigen wir in unserer Agentur das Lernen aus einem praktischen Gesichtspunkt, bei dem die Mitarbeiter, sich jederzeit als Teil des Prozesses fühlen und aktiv an seiner Anpassung teilnehmen, mit Hilfsmitteln wie erklärenden Videos, realen Situationen in Filmen und einer Lernplattform, so, dass Sie den Fortschritt sehen, den Schwierigkeitsgrad anpassen und sogar Feedback per Chat geben können. Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, und wir werden all Ihre Zweifel ausräumen und gemeinsam diesen Weg der Ausbildung beginnen.

Remote working rights and obligations

Wer ist für Arbeitsunfälle am Arbeitsplatz von zu Hause aus verantwortlich?

Aufgrund der technologischen Entwicklung und der Globalisierung wird es immer üblicher, dass Arbeitnehmer ihre Arbeit von zu Hause aus erledigen, anstatt sich in ein festes Büro zu begeben.

Die Arbeit von zu Hause aus befreit Sie jedoch nicht von der Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu sorgen. Die Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht für alle ihre Beschäftigten und müssen, soweit dies im Rahmen des Möglichen realisierbar ist, für eine sichere Arbeitsumgebung sorgen, die frei von Risiken für die physische und psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter ist. Dazu gehören unteranderem die Bewertung, Kontrolle und Minderung von Risiken an anderen Orten als dem normalen Arbeitsplatz, wie z.B. am Wohnort des Arbeitnehmers während des Arbeitstages. Die Arbeitgeber sollten die Arbeitnehmer zudem an ihre Pflichten und Obliegenheiten im Rahmen ihrer Arbeitsverträge und geltenden Richtlinien erinnern, insbesondere in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit.

Auch wenn es für Arbeitgeber schwierig sein mag, traditionelle Risikobewertungen von Gesundheit und Sicherheit in der Wohnung eines Arbeitnehmers durchzuführen, besteht im gegenwärtigen Kontext doch ein großer Bedarf.

Im Falle eines Unfalls wird die gleiche Regelung angewendet, wie die unter normalen Umständen. Bezüglich den Überprüfungszwecken kann sie jedoch zu Konflikten führen, da es schwierig ist, eine Untersuchung des Unfalls durchzuführen, denn abgesehen davon, dass es sich um den Arbeitsort handelt, verliert er gleichzeitig nicht den Status der Wohnung und seine Unverletzlichkeit.

Nichtsdestotrotz ist es Aufgabe des Arbeitnehmers, die entsprechenden Beweise des jeweiligen Zeitpunktes sowie den Ort der Arbeit, für den Unfall vorzulegen. In Bezug auf diese Frage kann die Versicherungsgesellschaft geeignete Beweise wie z.B. Aufzeichnungen über die Computerverbindung oder andere für notwendig erachtete Beweise verlangen.

Der Arbeitgeber muss auch die folgenden unwiderlegbaren Garantien geben:

– Freiwillig und reversibel (falls diese Option vor Unterzeichnung des Vertrags nicht in Betracht gezogen wurde)

– die gleichen Rechte wie bei der Arbeit von Angesicht zu Angesicht

– Ein Mindestgehalt, das Ihrer Berufsgruppe und Ihren Funktionen entspricht

– Gleiche Arbeitsbelastung und gleicher Zeitplan wie im Büro. Recht auf Verbindungsunterbrechung

Wer muss die Sicherheitsbedingungen garantieren?

 Wie wir oben erläutert haben, ergibt sich aus dem Rechtsrahmen, dass Telearbeit nicht zu einer Einschränkung der Garantien und Rechte des Arbeitnehmers führen darf.

Da jedoch die Wohnung der Arbeitsort ist, ist der Arbeitnehmer selbst für die angemessene Aufrechterhaltung der Sicherheitsbedingungen verantwortlich, da er nicht unter der direkten Aufsicht des Arbeitgebers steht. Doch selbst mit der Schwierigkeit der Kontrolle in diesem Umfeld ist es rechtlich gesehen der Arbeitgeber, der verpflichtet ist, über die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer zu wachen. Im Falle eines Unfalls würde man davon ausgehen, und das ist der Fall, dass er seine Wachsamkeitspflicht verletzt hat und somit eine Verletzung der Rechte des Arbeitnehmers vorliegt.

Verstoßen Sie gegen die Wachsamkeitspflicht? Wie können Sie dies verhindern?

Es mag paradox sein, dass Sie die Wachsamkeitspflicht verletzen, wenn der Arbeitnehmer Ihnen keinen Zugang zur Wohnung gewährt hat. Um dies zu verhindern, sollten Sie im Vertrag des Arbeitnehmers „die Pflicht festgelegt haben, mit dem Arbeitgeber zusammenzuarbeiten und ihm Zugang zu seiner Wohnung zu gewähren, und zwar einzig und allein zum Zwecke der Erfüllung der vorbeugenden gesetzlichen Verpflichtungen“, indem Sie darauf hinweisen, dass der Zugang unter gebührender Achtung der Privatsphäre des Arbeitnehmers erfolgen wird. Die Folgen einer solchen Nichteinhaltung für disziplinarische Zwecke müssen ebenfalls im Arbeitsvertrag festgelegt werden.

Angesichts der Tatsache, dass die Unverletzlichkeit der Wohnung ein verfassungsmäßiges Recht ist, kann wenig oder gar nichts getan werden, ohne die damit verbundenen Konsequenzen zu beeinträchtigen.

Das Problem ist schwer zu lösen, sodass es unter solchen Umständen angebracht wäre, festzuhalten, dass zumindest ein Versuch unternommen wurde, den Arbeitsplatz zu bewerten.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass

-Es muss ein wirksamer Schutz in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit gewährleistet werden.

-Um die Risiken bei der Arbeit zu kennen und minimieren, sollten Sie, als Arbeitgeber, eine Bewertung des Arbeitsplatzes vornehmen.

-Wenn der Arbeitsplatz und die Wohnung zusammenfallen, d.h. die persönliche und die Arbeitsumgebung, sollten Sie, als Arbeitsgeber, die Privatsphäre des Arbeitnehmers so weit wie möglich respektieren.

-Obwohl der Arbeitnehmer den Zutritt zu seiner Wohnung verweigern kann, ist es auch die Pflicht des Arbeitnehmers, mit seinem Arbeitgeber zusammenzuarbeiten, damit dieser seine Sicherheit garantieren kann.

-Wenn der Arbeitnehmer sich weigert, den Arbeitgeber seine Wohnung betreten zu lassen, wird empfohlen, dies ebenso zu protokollieren wie die Unmöglichkeit, die Bewertung oder Überprüfung der Berufsrisiken durchzuführen und generell seiner Schutzpflicht nachzukommen.

Wie kann Digital Latam Ihnen helfen?

Digital Latam kann Sie bei der Ausbildung in Sicherheitsmaßnahmen und -protokollen sowie bei der Prävention von Berufsrisiken anleiten und beraten. Außerdem bieten wir Arbeitgebern Schulungen und Beratung zu aktuellen Vorschriften, Sicherheitsmaßnahmen, Prozessen, Protokollen und Handlungsfällen bei möglichen Arbeitsunfällen.

Unsere Online-Trainingskurse sind maßgeschneidert und werden an Ihren Bedürfnissen angepasst. Ein weiterer Vorteil, den die Fernschulung bietet, ist, dass sie weder die Arbeitszeiten noch persönliche Verpflichtungen beeinträchtigt und jedem die Möglichkeit gibt, in seinem eigenen Tempo zu lernen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, sodass wir gemeinsam eine Lösung erarbeiten und implementieren können.

Information security and data protection

Was ist Informationssicherheit? Und warum ist sie so wichtig?

Informationssicherheit, Computersicherheit oder virtuelle Sicherheit beschreibt den Prozess, durch den die unbefugte Benutzung eines Computersystems verhindert und entdeckt wird. Mit anderen Worten, der Schutz unserer Daten vor Hackern, die mit schlechten Intentionen handeln oder die beabsichtigen, aus ihnen Profit zu schlagen. Einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen sind die Installation einer Antiviren- oder Firewall-Software (Teil des Computersystems, der den unbefugten Zugriff blockiert).

Der Schutz von Informationen ist äußerst wichtig. Dadurch wird der Diebstahl von Passwörtern, Bankkontonummern, Kreditkarten- und Kundeninformationen, Arbeitsunterlagen, Tabellenkalkulationen usw. verhindert. Cyberkriminelle können diese Informationen missbrauchen, indem sie Ihre Fotos oder E-Mails verwenden, um Ihrem Image zu schaden oder schädliche Inhalte zu erstellen.

Solche Bedrohungen haben eine globale Dimension und können jede Person oder Organisation überall auf der Welt betreffen. Darüber hinaus sind sie aufgrund der Unzulänglichkeit effizienter rechtlicher Mechanismen im Cyberspace schwer auszumerzen. Allein in Spanien beispielsweise haben Cyber-Angriffe im Jahr 2015 rund 14 Milliarden Euro gekostet.

Welche Bereiche umfasst die Informationssicherheit?

Die Informationssicherheit greift in den folgenden vier Säulen:

Vertraulichkeit: Nur Nutzer mit Berechtigung haben Zugang zu Ressourcen, Daten und Informationen

Integrität: Es wird sichergestellt, dass nur autorisierte Personen Daten verändern können

Verfügbarkeit: Bei Bedarf Zugang zu den Informationen haben, aber gleichzeitig vermeiden, dass bei Ausfällen des Systems unrechtmäßige Zugriffe erlaubt werden

Authentifizierung: Es wird sichergestellt, dass Daten und Kommunikation mit verifizierten Personen aufrechterhalten werden

Im Folgenden geben wir Ihnen einige grundlegende Ratschläge für die Aufrechterhaltung und Prävention Ihrer Informationssicherheit:

– Richten Sie automatische Backups von wichtigen Daten ein.

– Installieren Sie legal erworbene Software. Die „kostenlosen“ Installationsseiten können alle Arten von Viren enthalten.

Schützen Sie Ihr WiFi-Netzwerk mit einem starken Passwort und vermeiden Sie öffentliche WiFi-Netzwerke, mit denen Sie sich außer Haus verbinden

– Wählen Sie lange und komplexe Passwörter. Wir empfehlen ein Minimum von 8 Zeichen, darunter mindestens ein Großbuchstabe, ein Kleinbuchstabe, eine Zahl und ein Sonderzeichen

– Achten Sie auf die Daten, die Sie in sozialen Netzwerken austauschen, da viele Cyberkriminelle sie für Angriffe verwenden können

– Verwenden Sie USB-Sticks niemals ohne ihn zuvor von einem Antivirusprogramm überprüfen zu lassen

Die Verteidigungsstrategie sollte nicht nur auf dem Schutz, sondern auch auf der Überwachung zur Verhinderung von Angriffen basieren.

Woher wissen Sie, ob Sie ins Visier genommen werden?

Data protection

Es wird geschätzt, dass 97% der Cyber-Angriffe durch Social Engineering-Techniken erfolgen, bei denen das betroffene Subjekt psychologisch manipuliert wird, um freiwillig und unbewusst Informationen zu liefern. Laut Daten, die durch einen Bericht des multinationalen Technologieunternehmens Cisco gewonnen wurden, haben etwa 6 % der Mitarbeiter zugegeben, dass sie während der Arbeit von zuhause arbeitsbezogeneDateien auf ihre PCs übertragen haben.

Einige dieser Angriffstechniken sind:

Phishing: Vortäuschung der Identität eines Unternehmens, um sie in Portalen, E-Mails, sozialen Netzwerken oder Textnachrichten zu verwenden, um Informationen zu stehlen

Vishing: Vortäuschung eines Dienstleistungsunternehmens, einer Regierung oder einer anderen Instanz, bei der das Opfer durch Telefonanrufe getäuscht wird

Vortäuschung: Schaffung eines Szenarios, in dem das Opfer, ohne sich dessen bewusst zu sein, Zugang zu seinem Computer gewährt, um Informationen zu erfassen oder Malware (bösartige Programme) zu installieren

Zeichen, die Sie wahrnehmen können, falls eine Sicherheitslücke auf Ihrem Computer auftritt:

– Es erscheinen neue Programme, die Sie nicht installiert haben

– Ihr Computer wird langsamer

– Push-up-Benachrichtigungen und Ankündigungen auf Ihrem Bildschirm vervielfachen sich

– Sie verlieren die Kontrolle über Ihre Maus oder Tastatur

Cyberkriminalität kann Ihr Business ernsthaft gefährden. Ein solcher Vorfall kann Kunden verunsichern und ihre Loyalität gegenüber dem Unternehmen beeinträchtigen. Wenn eine Sicherheitslücke auftritt, ist es sehr wichtig, die für den Datenschutz in Ihrem Land zuständige Stelle zu benachrichtigen. Andernfalls riskiert Ihr Unternehmen eine Sanktionierung.

Wenn Sie diese Tatsache innerhalb der vorgegebenen Frist melden, dann:

  1. Verringern Sie die Strafe, die Ihr Unternehmen erhalten könnte
  2. Bereinigen Sie das Bild, das sich die öffentliche Meinung bildet

Wie kann Digital Latam zum Schutz Ihrer Daten beitragen?

Zu Beginn führen wir eine gründliche Analyse Ihres Falls durch und entwickeln auf der Grundlage Ihrer Bedürfnisse maßgeschneiderte Kurse, die variieren können von:

  1. Richtlinien darüber, was Sie nicht tun sollten, um Ihre Privatsphäre zu verletzen
  2. Anleitungen für Mitarbeiter, um zu wissen, worin die Bedrohungen bestehen, welche Folgen sie haben und wie sie verhindert werden können
  3. Virtuelle Sicherheitskonferenzen, auf denen wir über die Verwendung und die Bedeutung der Generierung sicherer Passwörter, die richtige Verwendung einer Cloud und Empfehlungen zur optimalen Verwaltung der Geräte informieren

In ähnlicher Weise können wir durch Plattform-Awareness-Workshops einen Sicherheits-Awareness-Plan erstellen, der nicht nur das IT-Sicherheitsteam, sondern alle Bereiche und Abteilungen einbezieht. All dies wird durch Szenarien geschehen, die die Mitarbeiter durch Aktivitäten und Tests schulen, damit sie nicht zur Zielscheibe von Cyber-Angriffen werden.

Auf der anderen Seite kann Digital Latam Sie  aufgrund langjähriger Erfahrung bei der Erstellung von Firmen-E-Mails mit hochsicheren Passwörtern unterstützen. Außerdem empfehlen wir ihnen die besten Patches und Sicherheitssoftware für ihre Geräte.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, und wir werden Ihre Fragen und Zweifel im Zusammenhang mit Informationssicherheit gemeinsam lösen.