Aus diesem Artikel werden Sie erfahren, was adaptives lernen ist, für wen es geeignet ist und vor allem – welche Vorteile es mit sich bringt.

 

Was ist adaptives Lernen? Für wen ist es geeignet?

Adaptives Lernen ist eine innovative Technik zur Bereitstellung personalisierter und effektiver Bildung, bei der Computertechnologie eingesetzt wird. Adaptive Lernsysteme nutzen einen datengesteuerten Ansatz, um den Weg und das Tempo des Lernens anzupassen und so personalisiertes Lernen in großem Umfang zu ermöglichen. Diese innovative Lernmethode kann sich sowohl an Schüler als auch an Mitarbeiter richten, die in ihren Unternehmen sich weiterbilden wollen.

 

Was sind die Vorteile von adaptivem Lernen?

Adaptives Lernen hat sowohl für den Schüler als auch für den Lehrer Vorteile.
Zunächst einmal sind die Vorteile für den Lernenden:

  1. Motivation. Diese Art des Trainings oder Lernens ist so konzipiert, dass sie sich an das Niveau und die Lernweise des Lernenden anpasst, daher fühlt er sich nicht unter Druck gesetzt und stellt sich den Herausforderungen mit Begeisterung und Motivation.
  2. Anpassung an die Bedürfnisse. Der Anwender erhält eine besondere und auf ihn fokussierte Aufmerksamkeit. Dies wird durch den Inhalt, die Aktivitäten usw. erreicht, weil sie an seine Fähigkeiten angepasst sind. Das Ziel ist es, die Einprägung der Konzepte zu erleichtern.
  3. Schneller Prozess. Da der Lernende im Mittelpunkt des Lernens steht, bietet das System Strategien zur Lösung der Übungen und Herausforderungen an und enthält auch Informationen über den Fortschritt des Benutzers . Der Lernende erhält Punkte oder Ergebnisse seiner Lernerfahrung und kann so einschätzen, wie viel er gelernt hat.
  4. Verbesserung der digitalen Kompetenz. Beim adaptiven Lernen arbeitet der Lernende selbstständig in der digitalen Umgebung, daher entwickelt er sich nicht nur in dem, was er lernt, sondern auch im Umgang mit Technologie. Sie machen sich mit der Technologie vertraut und passen sich den neuen Möglichkeiten an.
  5. Flexibilität. Da Adaptives Lernen online stattfindet, kann er lernen, wo immer er will, und er kann die Zeit für den Unterricht wählen. Die Lernenden wissen auch genau, wie viel Zeit sie für das Lernen der vorgegebenen Inhalte investieren müssen.

 

Darüber hinaus ergeben sich hier einige Vorteile für den Leiter:

  1. Effektivität und Anpassung. Wie wir bereits erwähnt haben, werden die Inhalte und Aktivitäten an den Lernenden angepasst, da das System die Daten des Benutzers sammelt. Diese Ergebnisse mit denen der anderen Lernenden werden verglichen und das System wird selbstständig aktualisiert. Auf diese Weise muss sich der Leiter nur um die spezifischen Bedürfnisse kümmern und kann diese auf jeden Einzelnen abstimmen.
  2. Nützliche und vollständige Informationen. Der Leiter erhält die Fortschrittsdaten seiner Mitarbeiter in Echtzeit, so dass er Zeit hat, auf die Informationen zu reagieren und die unterstützen zu können.
  3. Zeitersparnis. Das Vorhandensein von selbstkorrigierenden Aktivitäten bedeutet auch eine große Zeitersparnis für den Leiter, so dass er mehr Zeit in die Interaktion mit den Mitarbeitern investieren kann.
  4. Personalisierung und Organisation. Adaptive Lernsysteme bieten dem Leiter ständig Ratschläge und Vorschläge zur Organisation des Teams, da die Daten aktualisiert werden.

 

Wie wird adaptives Lernen im E-Learning verstärkt?

Mit der Verbreitung von E-Learning in Unternehmen wird diese Lernoption sehr verstärkt, da die physische Existenz des Lehrers nicht notwendig ist. In diesem Szenario könnte der Lehrer nicht mehr als eine bloße Unterstützung sein, während der Schüler in der Lage ist, selbständig zu arbeiten.

Die Unabhängigkeit des Schülers hilft der E-Learning-Modalität stärker zu werden, weil das der Faktor ist, den viele Lernende suchen. Wir neigen dazu, viel auf den Lehrer zurückzugreifen, weil wir ihn für unverzichtbar halten, aber neue Technologien haben es möglich gemacht, bestimmte Aufgaben des Lehrers zu übernehmen und die Unabhängigkeit der Mitarbeiter zu erhöhen.

 

Welche Rolle hat Digital Latam?

Wir bei Digital Latam glauben fest daran, dass Online-Schulungen den Mitarbeitern Unabhängigkeit und Flexibilität bringen. Wenn wir über Online-Lernen sprechen, beziehen wir uns nicht auf Kinder, sondern auf Erwachsene, die sich weiterbilden wollen, während sie in einem Unternehmen arbeiten.

Ständige Weiterbildung ist sehr wichtig, um auf dem Laufenden zu bleiben und unsere Arbeit gut zu machen. Aus diesem Grund setzen wir bei Digital Latam auf die adaptive Lernmethodik wegen ihrer vielfältigen Vorteile, von der Flexibilität für den Mitarbeiter bis zum Zugang zum Fortschritt durch den Vorgesetzten. Am wichtigsten ist, dass wir wissen, dass jedes Unternehmen seine einzigartigen Bedürfnisse und Inhalte hat. Sobald sich ein Kunde entscheidet, unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, ist er begeistert davon, seinen Mitarbeitern eine komplett maßgeschneiderte Lernerfahrung zu bieten. Ebenso haben alle Aktivitäten unserer Online-Kurse sofortiges Feedback sowie Zugang zu Informationen, um die Inhalte jederzeit überprüfen zu können. Der Vorgesetzte kann jederzeit den Fortschritt seiner Mitarbeiter überprüfen.

Darüber hinaus bieten wir eine komplette LMS-Plattform an, die auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist. Die Plattform kann nicht nur Lernkurse beinhalten, sondern auch andere Aktivitäten wie Gruppenchats, Foren, zusätzliche weiterführende Ressourcen, Kalender etc. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören und Ihnen zu zeigen, wie Ihre Lernerfahrungen von uns profitiert werden können!

 

 

 

 

Haben Sie schon von Learning Nuggets gehört? Leider sind sie nicht essbar, aber sie können auf jeden Fall den Kopf mit Wissen und neuen Skills ernähren 🙂 In dem Artikel werden Sie erfahren, was Learning Nuggets sind, wofür und in welcher Form sie verwendet werden können. Außerdem geben wir Ihnen einen kleinen Überblick dazu, wie Digital Latam mit den Nuggets umgeht.


Was sind Learning Nuggets?
Learning Nuggets sind kleine Wissenseinheiten, die zusammen einen Teil von einem größeren Lerninhalt darstellen. Da sie Teil einer einzelnen Lektion sind, sind sie miteinander verbunden. In der Regel sind sie relativ kurz (etwa 5 Minutenund das Ziel ist es, ein Konzept zu entwickeln. Dieses Konzept führt dann zu einem anderen und das geht immer so weiter. Einige Beispiele sind: Videos, ein kurzes Quiz oder Audiodateien. 


Wie nutzen wir Learning Nuggets in der Aus- und Weiterbildung?
Wenn es darum geht, neue Inhalte zu vermitteln, ist es viel besser, wenn man Konzept für Konzept vermittelt, anstatt eine komplette Lektion auf einmal anzubieten

Die zwei Hauptgründe dafür sind:   

  1. Da der Mensch seine Aufmerksamkeit nicht lange auf demselben Thema halten kann (ca. 20 Minuten), hilft die Aufteilung eines Moduls in kleine Teile dabei, das Gelernte besser aufzunehmen und zu verarbeiten. 
  2. Diese Methode ist leicht an alle Geräte anpassbar, egal ob digital oder nicht. Dadurch sind sie immer verfügbar und wir können auf sie zugreifen, wo und wann immer wir wollen. 

Das sind die Gründe, warum wir beim theoretischen Aufbau unserer Module den Inhalt in kleine Blöcke aufteilen müssen. Auf diese Weise wird jedes Konzept separat angepasst, aber ist trotzdem mit den anderen verknüpft. 

 

Wie können Sie helfen, E-Learning zu fördern?
Nachdem wir unsere Ausbildung beendet haben und anfangen zu arbeiten, wandelt sich unser theoretisches Lernen zum praktischen umindem wir in unseren Jobs neue Dinge lernen. Aus diesem Grund möchten wir, dass Kurse (z.B. Soft Skills) die wir absolvieren, so kurz und praktisch wie möglich sind.  

Darüber hinaus wird diese Lerntechnik nicht nur in der traditionellen Ausbildung eingesetzt. Wir können sie auch für das E-Learning gewinnen. Im digitalen Bereich gibt es eine Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten, da die Informationen ständig aktualisiert, von überall abgerufen und aus zahlreichen Quellen bezogen werden können. 

 

Wie geht Digital Latam mit Learning Nuggets in ihren Programmen um?
Als Anbieter von E-Learning-Ressourcen pflegt und nutzt Digital Latam die innovativsten Schulungstechniken auf diesem Gebiet. Aus diesem Grund sind wir uns der Existenz von Learning Nuggets bewusst und sie sind Teil von allen unseren Trainingsangeboten.  

In unseren Online-Kursen zu Soft Skills, sind die theoretischen Informationen zum Beispiel in kleine Blöcke unterteilt und die Übermittlung vieler Informationen geschieht durch Dialoge zwischen Personen oder dynamisch.Die Handlung ist in Teilbereiche unterteilt und zu jedem Teilbereich gibt es einen eigenen Satz von Übungen. Auf diese Weise erwirbt der Benutzer die Informationen nach und nach indem er die Daten miteinander verkettet.  Zusätzlich werden kurze Videos oder Audioaufnahmen verwendet, um das Lernerlebnis zu vertiefen und noch interessanter zu gestalten. 

Denken Sie daran, dass wir Experten in der Online-Schulung haben, die Sie bei allem, was Sie brauchen beraten und unterstützen. Sie sind auch in der Lage einen maßgeschneiderten Kurs für Sie herzustellen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, den Lernprozess Ihrer Mitarbeiter zu verfolgen. Auf diese Weise können Sie Kenntnis darüber erlangen, welche Bereiche am schwierigsten zu erlernen sind. 

Die COVID19-Pandemie betrifft alle Bereiche auf unserem Planeten. Obwohl vieles an Online Formate angepasst wurde, haben wir in Sachen Bildung noch einen großen Schritt vor uns. Wir denken immer noch, dass es nicht effektiv genug ist, online zu lernen. 

Die unmittelbare Reaktion war die Schließung von Schulen auf allen Ebenen, einschließlich der Universitäten. Aus diesem Grund erleben wir jetzt eine schwere Rezession beim Lernen, größere Ungleichheit und eine Wirtschaftskrise, da die Menschen nicht genug vorbereitet werden, um in ihren Bereichen zu arbeiten. Glücklicherweise sieht die Zukunft nicht so düster aus wie es scheint, denn wir leben in einem digitalen Zeitalter, so dass, die Bildung fortgesetzt werden kann, wenn die Ressourcen gleichmäßig verteilt werden 

 

Wie reagiert der Bildungssektor auf COVID 19? 

Verschiedene Unternehmen aus diesem Sektor haben die Lockdown Situation genutzt, um Online-Lehrmittel zu erfinden oder zu fördern. Darüber hinaus haben sich die Unternehmen selbst, die ihre Mitarbeiter jetzt von zu Hause aus beschäftigen, dazu entschlossen, interne Online-Schulungen zu implementieren und haben gleichzeitig die verschiedenen Vorteile, die damit verbunden sind, entdeckt.  

Investitionen in EdTech gab es auf jeden Fall schon vor dem Beginn der Pandemie, denn im Jahr 2019 wurden Investitionen in Höhe von rund 19 Millionen Dollar gewonnen. Von diesen Investitionen wurden unter anderem Unternehmen wie BYJU’S oder DingTalk geboren und gestärkt. 

Andererseits beginnen zahlreiche Unternehmen die interne Schulung ihrer Mitarbeiter als wichtig zu erachten und weil dies nicht mehr persönlich erfolgen kann, wenden sie sich an andere Unternehmen, wie z.B. Digital Latam, die solche Schulungen anbieten. Darüber hinaus ist es immer notwendiger, die Soft Skills der Mitarbeiter zu stärken, damit sie noch unabhängiger sein können. Aber im Gegenzug müssen sie auch in der Lage sein als ein Team und gleichzeitig räumlich distanziert voneinander zu arbeiten.  

 

Ist Online-Lernen effektiv? 

Online zu lernen kann genauso effektiv sein wie im persönlichen Kontaktaber natürlich nur, wenn man die richtige Ausrüstung hat. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass Schüler und Studenten, wenn sie online unterrichtet werden, zwischen 25-60% mehr Informationen in ihrem Kopf behalten, als wenn ein persönlicher Unterricht stattfinden würde. Und wir dürfen nicht vergessen, dass die Digitalisierung eine Tatsache ist. Die Menschen sind immer mehr dazu bereit und darauf vorbereitet, einen Computer oder ein Handy in die Hand zu nehmen, anstatt ein Blatt Papier oder einen Stift.  

Wenn wir uns andererseits mehr auf die Bildung innerhalb des Unternehmens konzentrieren, müssen wir die freie Zeit beachten, die unseren Mitarbeitern zusteht. Aus diesem Grund hat das Online-Training nur Vorteile. Die Mitarbeiter können von überall aus Schulungen absolvieren, egal ob im Büro, zu Hause oder auf dem Weg zur Arbeit. Außerdem haben wir die Möglichkeit, mit den eintönigen Kursen Schluss zu machen. Jetzt können wir die Technologie nutzen, um verschiedene und unterhaltsame Aktivitäten zu schaffendie für unsere Mitarbeiter attraktiv sind und sie zu Veränderungen inspirieren, wie z. B. ein Escape Room. Man kann dramatisierte Trainingskurse mit realen Situationen, oder den Nutzer in der virtuellen Realität darstellen. 

 

Wie hat Covid-19 das digitale Lernen begünstigt? 

Die Corona Pandemie hat das digitale Lernen für Unternehmen auf unterschiedliche Weise begünstigt: 

  • Zum einen war es für Unternehmen notwendig mit der Arbeit, sowie der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter fortzufahren. Dar begannen sie nach alternativen Mitteln zu suchen. Hier spielt Online-Lernen eine unglaublich wichtige Rolle, denn es ermöglicht Mitarbeitern und Vorgesetzten, originelle Aktivitäten zu entwickeln und manchmal sogar unbewusst dabei zu lernen.
  • Zweitens ermöglicht es ein zeitnahes, individuelles und personalisiertes Feedback. Das liegt daran, dass wir uns nicht in einem Raum mit vielen Leuten befinden, sondern allein mit unseren Computernso dass wir alle miteinander verbunden sind. Darüber hinaus können die Vorgesetzten die Fortschritte und Schwierigkeiten jedes einzelnen Benutzers sehen und entsprechend handeln und darauf reagieren.
  • Drittens, da wir jetzt unser persönliches und berufliches Leben miteinander verbinden müssen, gibt uns diese Lernmodalität Flexibilität, weil wir von jedem Ort aus, mit einer Internetverbindung, arbeiten können und wir uns den Aufwand sparen zu entscheiden, wie, wann und wo wir den Kurs machen.
  • Außerdem ist es wirtschaftlich und beruflich rentabel, da es die Kosten drastisch reduziert, vor allem, wenn wir selbst die Kurse für unsere Mitarbeiter nach unseren Bedürfnissen gestalten können, anstatt nach einem allgemeinen Kurs zu suchen. Zudem sind die Lernplattformen immer auf dem neusten Stand, da sie bezogen auf Inhalte und Lernpläne schneller aktualisiert werden könne. 

 

Welche Rolle spielt Digital Latam hier? 

Digital Latam ist ein Unternehmen, welches sich der Produktion von Online-Schulungen für andere Unternehmen gewidmet hat. Wir haben spezialisiertes Lehr- und Technologiepersonal, um das Beste aus Ihren Mitarbeitern durch spielerische Aktivitäten und Online-Lernen herauszuholen.  

Ein Beispiel hierfür ist unser Digitaler Escape Roomder sich an jede Branche anpassen lässt und einen großen Spaßfaktor mit sich bringt. Damit können Ihre Mitarbeiter neue Fähigkeiten und Konzepte ihrer Arbeit lernen, während sie Hinweisen folgen und Rätsel lösen müssen, um aus einem Haus zu entkommen. Um andererseits eine kontinuierliche und aktuelle Ausbildung in Soft Skills zu gewährleistenhaben wir das Careleading-Team, Profis, die für Sie und Ihr Team angepasste Kurse zur Stärkung der Soft Skills erstellen. 

Wir freuen uns, unser neuestes, innovativstes und begehrtestes Produkt vorzustellen – den Digital Escape Room. Es handelt sich um ein Serious Game, das Ihre Mitarbeiter durch Unterhaltung und Interaktivität schulen und motivieren wird.

Die Spielregeln sind sehr einfach: Der Benutzer ist in einem Raum gefangen und kann erst dann entkommen, wenn er alle Rätsel gelöst hat, die in diesem Raum auf ihn warten. Nachdem er die Rätsel in einem Bereich gelöst hat, kann er das Lernen in einem anderen Raum fortsetzen. Innerhalb der spannenden Storyline erwarten Sie und Ihre Kollegen mehrere Umgebungen mit unterschiedlichen Themen.

 

Warum ist der Digital Escape Room eine so große Chance für Ihr Unternehmen?

ZEIT

  • Statt stundenlangem Training kann sich jeder die Zeit nehmen und einplanen, die er für seinen persönlichen Bedarf braucht, um das Spiel erfolgreich zu spielen und die Lerninhalte zu verstehen.
  • Sie brauchen keinen zusätzlichen Termin für ein Training außerhalb der Arbeitszeit.
  • Sie wissen genau, wie viel Zeit Ihnen zur Verfügung steht, die für den erfolgreichen Abschluss eines Spiels notwendig ist.

 

INHALT

  • Wir bieten eine White-Label-Lösung an – der gesamte Inhalt wird an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst. Sie geben uns den Inhalt, wir verwandeln ihn in Rätsel und Herausforderungen für Ihre Mitarbeiter.
  • Die Räume und die Umgebung des Spiels werden nach Ihren Wünschen gestaltet.
  • Die Anzahl, Art und Dauer der Rätsel ist Ihnen überlassen – wir besprechen mit Ihnen, was Sie benötigen und beraten Sie mit unseren Ideen.
  • Ob Sie ein Sportteam, Hotel Personal, LKW-Fahrer oder irgendein anderes Team führen – die Lösung wird an Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst.

 

MITARBEITERZUFRIEDENHEIT

  • Durch ein interaktives und einzigartiges Lernerlebnis werden Ihre Mitarbeiter motivierter und bereit für die Gerichtsverhandlung sein, die Sie für sie auswählen.
  • Ganz gleich, ob Sie ein großes, mittleres oder kleines Unternehmen führen – jeder Mitarbeiter wird die gleiche Möglichkeit zur Weiterbildung haben und die Fortschritte werden gleich bewertet.

 

Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und können es kaum erwarten, mit Ihnen in Kontakt zu treten!

In den letzten Jahren ist die E-Learning-Methode in den Unternehmen immer beliebter geworden. Das Ziel ist, den Mitarbeitern eine individuelle, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Schulung zu bieten. Die Wirksamkeit der
Methode hängt eindeutig von der Art des Kurses ab, den das Unternehmen seinen Mitarbeitern zur Verfügung stellt. 
Es ist notwendig zu verstehen, was die Ziele des Kurses sein sollen. Da E-Learning ein Teil des IKT-Sektors (Information Communication Technology) ist, müssen Unternehmen außerdem über technologische Ressourcen verfügen und sicherstellen, dass jeder Mitarbeiter leichten Zugang zu diesen Kursen hat.

Einige der Kurse können einfach ergänzend sein, d.h. sie führen Grundkenntnisse über die eigenen Pflichten oder
die Regeln des Unternehmens ein, während andere einen echten Ausbildungskurs darstellen, der auf die Ausbildung neuer Arbeitsfähigkeiten abzielt. 

Das Online-Lernsystem unterscheidet sich nicht so sehr vom traditionellen System, da es immer eine Interaktion zwischen einem „Lehrer“ (Programme und Software) und einem „Lernenden“ gibt, in diesem Fall den Angestellten, die sich am besten innerhalb ihres Arbeitsplatzes spezialisieren wollen. 

 

Wie kann also E-Learning für Ihr Unternehmen von Nutzen sein? 

Auf der Grundlage eines E-Learning Kurses sehen wir die Notwendigkeit, die Stunden zu respektieren, die den Mitarbeitern zur Verfügung stehen, die sich entsprechend ihrem eigenen Arbeitsrhythmus weiterbilden wollen. Darüber hinaus gibt es viele andere Vorteile, die in diese Richtung gehen: Wie im vorherigen Artikel „Was ist E-Learning?“ erwähnt, gibt es die Möglichkeit, dass der Benutzer die Lernzeit und das Lerntempo selbst wählen kann. Außerdem wird der Lernende entsprechend seinem Wissen zum Thema bewertet. Der Lernfortschritt eines Mitarbeiters kann dann sehr einfach vom Arbeitgeber oder Teamleiter geschätzt werden. 

Ein weiterer Vorteil ist die Anpassung an jede Art der zu erwerbenden Kompetenz. Unsere E-Learning Kurse sind maßgeschneidert für Unternehmen, die ihr Wissen umsetzen und an ihre Mitarbeiter weitergeben wollen, je nach deren Auftrag und Perspektive im Arbeitsbereich. 

Darüber hinaus ist Interaktivität der beste Weg, um die Aufmerksamkeit auf jedes Thema zu lenken. Wir bieten eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Übungen an. Das stellt sicher, dass der Lernende nicht vom Thema abgelenkt wird und sich aktiv am Lernprozess beteiligen muss. Wir haben wirklich verstanden, dass das spielerische Lernen nicht nur für Kinder gedacht ist und der Lernweg nicht mit Schulbildung endet.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es zahlreiche Vorteile für Ihr Unternehmen gibt: Zunächst einmal erhalten
Ihre Mitarbeiter eine ausgezeichnete Ausbildung am Arbeitsplatz, ohne zusätzlichen Geld- und Zeitaufwand (Kosten für Coaches, Mitarbeiterreisen usw.). Zweitens gibt es für jeden geschulten Mitarbeiter eine Umsetzung der
erworbenen Fähigkeiten innerhalb des Unternehmens. Unsere Le
rnerfahrung ist sehr persönlich und interaktiv,
wodurch der Lernende noch stärker in den Prozess eingebunden wird. Der Manager kann den Lernweg jedes einzelnen Mitarbeiters anhand seiner Ergebnisse bewerten. Nicht zuletzt ist es für alle beteiligten Mitarbeiter eine 
perfekte Alternative, die ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Lernstunden optimal zu organisieren.

 

Welche Rolle spielt Digital Latam dabei?   

Die von unserem Unternehmen entwickelten Kurse sind dank unserer 2D- und 3D-Grafiken und unserem einzigartigem Design gut strukturiert und übersichtlich. Wir schenken jedem Detail des Kurses und jedem Lernziel entsprechend den Bedürfnissen unserer Kunden große Aufmerksamkeit. 

Digital Latam-Dienst
Wir sind für unsere Kunden da, um individualisierte, auf der Grundlage ihrer Wünsche gestaltene E-Learning-Programme zu liefern. Wir bieten auch Soundtracks, Videosequenzen mit Schauspielern und verschiedene Übungen an.

Careleading
Unter diesem Markennamen bieten wir E-Learning-Kurse zu Soft Skills, Management, Coaching und Teamführung an.

Vitrual Work
Das Virtual Work Project ist eine Reihe von Online-Kursen , die sich speziell auf das Arbeiten von zu Hause aus konzentrieren. Wir geben Ratschläge zur richtigen virtuellen Kommunikation, wie man den Teamgeist aufrechterhalten kann, da die Teammitglieder sich nicht gegenseitig sehen können, wie man als Manager den Überblick über die Ergebnisse behält und vieles mehr. Das Besondere an diesen Kursen sind nicht nur zahlreiche interaktive, problemlösende Übungen, sondern auch interessante Tipps und Tricks am Ende jedes Kurses, die, einmal in Ihrem Heimbüro angedeutet, einen sehr positiven Einfluss auf Ihr tägliches Leben haben.

Work Safety
Dieses besondere neue Produkt besteht aus über 200 E-Learning-Kursen und Smart Games, die sich speziell auf Arbeitssicherheit, Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsmanagement in der Arbeitsumgebung konzentrieren. Dieses Modell ist seit Jahren auf dem spanischen Markt und hat sich als erstaunlich erfolgreich erwiesen. Es handelt sich um eine innovative Form der Ausbildung von Organisationen und ihren Mitarbeitern in digitaler Form.

Jeder Kurs ist in Abschnitte unterteilt, in denen die Themen dank Beispielen, Videos und Grafiken klar und effizient
erklärt werden. Darüber hinaus werden für jeden Abschnitt Quizzes und Schritt-für-Schritt-Tests vorgeschlagen, um den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, mit dem Kurs zu interagieren, die Themen zu überprüfen und zu testen, was sie erworben haben.   

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!
 

Instructional design

Was versteht man unter didaktisches Konzept oder auch Instructional Design?

Das Instructional Design ist ein grundlegender Schritt innerhalb des ganzheitlichen Bildungsprozesses. Dabei geht es hauptsächlich um die Erstellung von Materialien oder Aktivitäten, die nach den Bedürfnissen der Lernenden entsprechend erstellt werden. Die Bedürfnisse sind sowohl physisch, digital wie auch elektronisch. Wir sprechen jedoch nicht nur über die Erstellung von Materialien, sondern viel mehr über die Anpassung des zu lernenden Themas an die Bedürfnisse, Probleme und Stärken des Lernenden.

Aus diesem Grund ist Pedagogical Design ein vollständiger Prozess, da er eine Kombination aus Psychologie, Bildung und Kommunikation darstellt mit dem Ziel der Erstellung von Lehrplänen für effizientes Lernen.

Welche Faktoren beinhaltet das didaktische Konzept?

Das didaktische Konzept besteht aus 5 Schritten mit der englischen Abkürzung ADDIE: analysis (Analyse), design (Design), development (Entwicklung), implementation (Implementierung) und evaluation (Evaluation).

In der Analysephase werden die Lehrinhalte, die Reaktionen des Lernenden auf das Lernen selbst, mögliche Ressourcen, auftretende Probleme und Einflüsse berücksichtigt.

Sobald die Analyse abgeschlossen ist, besitzen wir bereits die Grundlage, auf der wir unseren Plan gestalten können. In der Design Phase des Prozesses wird eine Art Skizze darüber erstellt, was wir lehren wollen. Zum Beispiel können wir die zu erreichenden Ziele, einige Ideen für Übungen/Aktivitäten, Elemente, die eingefügt werden können oder Ausschnitte der Unterrichtseinheit notieren.

Im Entwicklungsschritt soll diese Skizze spezifiziert werden. Hier werden Aspekte wie Anweisungen, Lehrmaterial und zu unterrichtende Lektionen mit eingebracht.

In der Implementierung wird der Plan, den wir zuvor gemeinsam mit den Lernenden erstellt haben, umgesetzt und auf alle Funktionen geprüft. Während diesem Schritt müssen wir prüfen, ob die Anweisungen von der Zielgruppe verstanden werden und ob die anvisierten Fähigkeiten und Ziele vermittelt werden können. Hier kann ebenfalls kontrolliert werden, ob der Plan und die Materialien auch in anderen Umgebungen, beispielsweise digital, verwendet werden können.

Schließlich kommen wir zur letzten Phase, der Evaluierung. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Wege diese Evaluierung durchzuführen: eine kontinuierliche bzw. gestalterische oder die summarische Evaluation. Die erste Evaluation wird während des gesamten Entstehungsprozesses vorgenommen und die Zweite am Ende des fertiggestellten Kurses durchgeführt, wenn das Wissen bereits umgesetzt und die Ergebnisse überprüft wurden.

Welche Aspekte des Lernenden sollten berücksichtigt werden?

Wir müssen uns vor Augen halten, dass der Hauptfokus auf dem Lernenden selber und nicht der Technologie liegt. Hier dient das Instructional Design als Instrument zur Erreichung der Ziele des Bildungsprogramms.

Wie passt sie sich der digitalen Bildung oder dem E-Learning an?

Heute ist die Bildung einen Schritt weiter gegangen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Tatsache, dass einige Unternehmen ihren Mitarbeitern bereits Online-Schulungen anbieten, um ihre Arbeitsweise zu verbessern und sie folglich in die Lage zu versetzen ihre Ziele gemeinsam zu erreichen.

In Bezug auf die E-Learning-Umgebung, insbesondere in der internen Ausbildung von Unternehmen, ist Lehr- oder Bildungsdesign ein wesentlicher Bestandteil. Da es nicht nur die Ausarbeitung von Materialien bedeutet, sondern vielmehr die Schaffung ganzer Kurse orientiert an notwendigen Schulungen und Marketing, um die Zufriedenstellung der Verbraucher zu garantieren. Darüber hinaus ermöglicht ein gutes Instructional Design bei Bedarf auch eine erneute Anpassung bzw. Neuausrichtung des Kurses sowie eine flexible Anpassung an den jeweiligen Benutzer.

Zusätzlich sollte hinzugefügt werden, dass sich im Gegensatz zur traditionellen Bildung, bei der die Hauptlast auf den Inhalten und ihre Verbreitung liegt, in der Online-Bildung der Bildungskontext und die Existenz einer Art „Leitfaden“ immer notwendiger wird, daher werden Nachhilfe und Programmieren immer wichtiger.

Wie wird das Instructional Design in die Firma integriert?

Im Fall des Unternehmens ist das Instructional Design von besonderer Bedeutung, da wir uns nicht nur an die pädagogischen Ziele, sondern auch an die Ziele des Unternehmens halten müssen, die mit dem Marketing in Zusammenhang stehen sowie Führungskräfteentwicklung und andere Fähigkeiten, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Unternehmens erforderlich sind (Problemlösung, Mäßigung, Geduld oder Teamarbeit). Um Bildungs- und Geschäftsziele miteinander verbinden zu können, ist Kreativität in diesem Umfeld sehr notwendig.

Welche Rolle spielt dabei Digital Latam?

Digital Latam ist ein Unternehmen, das sich auf E-Learning in Unternehmen spezialisiert hat und sich daran orientiert, diese beiden zuvor erörterten Elemente zu vereinen. Die Modalität der E-Learning-Bildung bietet den Vorteil des Lernens in Ihrem eigenen Tempo bei gleichzeitiger Erreichung spezifischer Ziele. Aus diesem Grund basiert Digital Latam auf den Grundsätzen der Interaktion, Zugänglichkeit und Gamifizierung.

Dabei bestehen die E-Learning Methoden aus den Komponenten Kommunikation, Bildung und kreative Zusammenarbeit, um jeden Lernenden so einzubinden, dass dieser nicht nur den Kurs besteht, sondern sich selbst einbezieht, den Prozess genießen kann und sich vor allem für die Entwicklung seines Arbeitsplatzes verantwortlich fühlt. Auf der anderen Seite können die ´Soft Skills´ Ihrer Mitarbeiter auch indirekt gestärkt werden, da die Entwicklung dieser Kurse eine Herausforderung für sie selbst darstellt und zusätzlich die Kommunikation mit anderen verbessert und die gemeinsame Problemlösung stärkt.

Wir beraten und unterstützen Sie dabei, ein passendes und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Projekt zu erstellen. Unsere Experten werden Ihnen dabei helfen sowohl die wesentlichen Schritte für einen auf das Unternehmen zugeschnittenen Lehrplan zu planen als auch sämtliche weitere Arbeiten bestmöglich zu meistern, um Ihre Ziele zu erreichen und Ihr Projekt zu realisieren.

E-Learning, auch Online-Lernen oder interaktives Lernen genannt, ist der Erwerb und das Studium von Wissen, das mit Hilfe von Technologien und elektronischen Medien erfolgt. In anderen Worten:  E-Learning kann als ein aktives elektronisches Lernen definiert werden. Im Allgemeinen findet E-Learning über das Internet statt, wobei die Benutzer jederzeit und überall auf ihre Online-Lernmaterialien zugreifen können. Es lässt sich in Form von Online-Kursen, Online-Schulen oder Online-Programmen wiederfinden.

Was ist die Geschichte dahinter?

Im Laufe der Geschichte hat der Fernlernprozess bedeutende Veränderungen sowohl in seiner Definition als auch in seiner Entwicklung erfahren. Die ersten Lehrmethoden gehen auf das Jahr 1837 (1837! Klingt absurd, nicht wahr?) in Großbritannien zurück, als ein Gentleman namens Isaac Pitman den ersten „stenographischen Fernkurs“ startete. Pitman verschickte Texte auf Postkarten an Studierende, welche ihm wiederum ihre Antworten zurückschickten.

Die Entwicklung ging weiter und wurde – auch dank der Postkorrespondenz – angeregt. Das Hauptziel dieser neuen Methode spiegelt genau die Notwendigkeit wieder, die kulturellen Unterschiede zwischen den verschiedenen Gesellschaftsschichten und all jenen, die gegenüber anderen Familien mit besseren Möglichkeiten zu jener Zeit benachteiligt waren, abzubauen. Die allerersten Kurse wurden für den Sprachunterricht genutzt, später wurden diese durch die technisch-kommerziellen Kurse ergänzt.

Mit dem Aufkommen des Fernsehens in den 60er Jahren fand die E-Learning-Didaktik ihren Wendepunkt: Stellen Sie sich vor, dass 1960 in Italien ein Programm ausgestrahlt wurde, das ganz den Analphabeten gewidmet war! Von diesem Moment an wurde eine konkretere Idee des Unterrichts verwirklicht, auch wenn es für den Gesprächspartner immer noch schwierig war, die Zweifel an mehr oder weniger schwierigen Themen zu lösen. Es gab zwar einen Kurs, jedoch war es nicht möglich, mit dem Lehrer persönlich zu interagieren.

Mit der Ankunft der Computer in den Haushalten der meisten Familien (wir befinden uns an der Wende der 80er und 90er Jahre) begann die dritte Entwicklung des Fernunterrichtssystems. Obwohl es zu Beginn dank VHS, Diskette, CDs und kleiner Software eine beträchtliche Veränderung in der Lernaktivität gab. Erst kurz nach der Einführung von Internet und Audioaufzeichnungen, die für den Austausch zwischen Lehrendem und Schüler verwendet werden konnten, beginnen wir über E-Learning zu sprechen.

Mit dem Web 2.0 gehen wir also von einem Kurs, in dem Material und Unterricht von einem Punkt aus begannen, zum Gesprächspartner über, ohne die Möglichkeit (oder Schwierigkeit) einer Reaktion. Heutzutage ist alles durch die enorme Macht des Internets und eine bessere Kommunikationsmöglichkeit erleichtert worden, die es nicht nur dem Lehrendem erlaubt, über eine Web-Plattform zu unterrichten, sondern auch den Studierenden erlaubt, ihr Studium fortzusetzen, da sie nicht nur Fähigkeiten und Vorstellungen, sondern auch Verifizierung und Feedback benötigen.

Tausende von Unternehmen verlassen sich derzeit aus verschiedensten Gründen auf Online-Kurse. E-Learning kann sowohl während der Arbeitszeit durchgeführt werden,  als auch als zusätzliche Aufgabe gegeben werden. Einige Unternehmen haben entweder zu viele Mitarbeiter und Abteilungen, um sie in Schulungsgruppen zu unterteilen, oder sie haben einfach nicht die Zeit und die Ressourcen, um dies zu tun.

Die Vorteile von E-Learning-Schulungen

Dank der Online-Lernkurse ist es viel einfacher, Ihre Mitarbeiter zu einem bestimmten Thema zu schulen, ohne Arbeitsstunden zu verschwenden und viel Geld für Trainer auszugeben. Die Vorteile eines Online-Kurses sind viele, nachfolgend werden wir einige nennen:

  •  Einfacher Austausch von Inhalten für diejenigen, die räumlich distanziert arbeiten;
  • die Möglichkeit, in ihrem eigenen Verständnistempo zu lernen;
  • Die Möglichkeit, entsprechend der eigenen Zeitverfügbarkeit zu lernen. Dies ist von Vorteil für all diejenigen, die während der Arbeitszeit nicht an den Kursen teilnehmen können und/oder sich in ihrer Freizeit weiterbilden möchten;
  • Die Bereitstellung von Materialien, die online mit allen Aktualisierungen des Unternehmens und der Mitarbeiter konsultiert werden können, um sich mit den neu zu erwerbenden Fähigkeiten oder Kenntnissen vertraut zu machen;
  • Geringere Kosten im Vergleich zur Teilnahme an traditionellen Schulungen;
  • Leichte Aktualisierung der Inhalte;
  • Möglichkeit, den gelernten Inhalt durch interaktive Übungen zu überprüfen.

Wie DigitalLatam Ihnen helfen kann, in Ihren Kursen erfolgreich zu sein:

Digital Latam besteht aus einem internationalen Team, und wendet sich an all jene Unternehmen, die maßgeschneiderte Schulungskurse für Firmenmitarbeiter erwerben müssen. Die Transparenz und Einfachheit unserer E-Learning-Kurse ermöglicht es allen Benutzern weltweit eine homogene, dynamische und interaktive Lehrmethode zu erhalten.  Mit einem breiten Spektrum an Kompetenzen im Bereich der E-Learning-Kurse, Augmented Reality sowie 2D- und 3D-Animationen sorgen wir dafür, dass unsere Kurse nicht nur inhaltlich gut fundiert sind, sondern auch eine ausgezeichnete Interaktion zwischen Kurs und Mitarbeiter ermöglichen.

Unser Team bietet und erstellt interaktive Kurse, die für jeden geeignet sind. Dies geschieht dank unseres internationalen Teams, welches uns ermöglicht, Harmonie innerhalb unseres Unternehmens zu schaffen und einen aktiven Vergleich der Lernmöglichkeiten zu gestalten.

Worauf warten Sie noch? Kontaktieren Sie uns!  
Sie erhalten alle Informationen, die Sie benötigen, um die für Ihr Unternehmen geeigneten Kurse zu aktivieren!

Was meinst du damit?

How to keep motivation during home office

Die Ereignisse vom März und April 2020 die zu einer boomenden weltweiten Pandemie führten, waren ein Schock für alle. Dienstleistungen, die persönliche Interaktionen erforderten, wurden verboten, Produktionen wurden gestoppt oder verlangsamt, Millionen von Mitarbeitern auf der ganzen Welt wurden entlassen, viele lokale Unternehmen wurden zur Schließung gezwungen. Der Internationale Währungsfonds bestätigte offiziell, dass die Welt selbst in den Krisenzeiten der Jahre 2008 und 2009 keinen so drastischen Wirtschaftsrückgang erlebt hatte.

Da sie nicht in der Lage waren, ein sicheres Arbeitsumfeld zu gewährleisten, waren Tausende von Unternehmen – und auch Institutionen wie Schulen – gezwungen, ihre Mitarbeiter mit der notwendigen Ausrüstung auszustatten und sie von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Homeoffice ist kein neuer oder unbekannter Begriff, aber viele von denen, die seit Jahren von einem Büro aus arbeiten, haben das Gefühl, dass dem so ist. Erwähnenswert ist auch, dass nicht nur die Mitarbeiter ihr Berufsleben neu ordnen mussten, sondern auch die Vorgesetzten und Manager. Beide Parteien standen vor der Herausforderung, motiviert zu bleiben und ihr Arbeitsumfeld neu zu organisieren.

Das Arbeiten von zu Hause aus ist eine Herausforderung sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Für einige Personen ist die Trennung von Mitarbeitern und Vorgesetzten eine ungewohnte und unbequeme Situation. Es ist nicht nur schwieriger, das persönliche vom beruflichen Leben zu trennen, sondern auch Motivation zu finden, die einen auf Kurs hält. Für Führungskräfte ist es umso schwieriger, über ihre Mitarbeiter zu wachen und dafür zu sorgen, dass ihre Produktivität auf dem gleichen Niveau bleibt, wenn sie diese nicht im Büro sehen können.

Deshalb ist es für Führungskräfte in kleinen Unternehmen von entscheidender Bedeutung, ihre Mitarbeiter auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. Nur so kann man ihre Bedürfnisse herausfinden und die Aufgabe und Verantwortlichkeiten individuell anpassen. Wenn sie einmal herausgefunden haben, von welchem Bedürfnis eine Person angetrieben wird, können sie Aufgaben zuweisen, die zu ihrer Persönlichkeit passen und sie am Ende am besten motivieren.

Ein Mitarbeiter, der gefordert wird, wird sich nicht mit langweiligen und monotonen Aufgaben zufriedengeben. Ein Arbeitnehmer, der nach Macht strebt, wird das Unternehmen eher verlassen, wenn er sich nicht ermächtigt fühlt. Da alles während eines Lockdowns deprimierender und langweiliger erscheint, sollten sich die Manager besonders um die Personen kümmern, die die Leistung erbringen und nicht um das Ergebnis selbst.

Bedeutung der Teamarbeit

Der Schlüssel zum Erfolg in einem kleinen Unternehmen ist die Schaffung eines Teams, das wie eine gut geölte Maschine funktioniert. Einzelne Personen neigen dazu, sich stärker und selbstbewusster zu fühlen, wenn sie als eine Einheit arbeiten. Jedes Mitglied einer Gruppe verleiht verschiedenen Prozessen wie der Entscheidungsfindung, dem Entwickeln von Ideen und Lösungen einen zusätzlichen Wert.

Probleme lassen sich schneller lösen und Änderungen können reibungsloser angepasst werden. „Mitarbeiter fühlen sich auch besser bei Entscheidungen, die sie selbst treffen und halten eher an den Umsetzungen fest, die sie für sich selbst geschaffen haben, als an den ihnen aufgezwungenen“ (West, et al., 1998).

Ein Manager darf jedoch nicht vergessen, dass ein Team nicht nur deshalb erfolgreich sein wird, weil seine Mitglieder zusammenarbeiten – es muss richtig aufgebaut sein. Ein Team braucht nicht nur Menschen mit unterschiedlichen technischen Fähigkeiten und Kenntnissen, sondern auch Eigenschaften und Soft Skills. Stellen Sie sich vor, Sie setzen drei Grübler, die zufälligerweise auch noch introvertiert sind, in ein Team – werden sie jemals eine solide Entscheidung treffen?

Die Lösung von Digital Latam

Die Führungskräfte von Digital Latam glauben, dass der beste Weg, um Mitarbeiter und Praktikanten zu motivieren darin besteht, ihnen Raum für eigenständiges Wachstum und Selbstentfaltung zu geben und gleichzeitig indirekt ihre Bedürfnisse kennenzulernen. Den Teammitgliedern steht es frei, sich ihre Prioritäten selbst zu setzen – sie erhalten eine Aufgabe (meistens mehrere Aufgaben auf einmal, da sie an einigen Projekten beteiligt sind) und eine Frist. Dabei ist es ihnen selbst überlassen, ob sie die Ergebnisse bereits vor der Deadline oder rechtzeitig abliefern.

Sie entscheiden über den Weg oder die Art und Weise der Bearbeitung von Aufgaben und Problemen. Vor allem in den ersten Wochen der Zusammenarbeit beobachten die Teamleiterinnen und Leiter jeden einzelnen sorgfältig. Dann versuchen die Führungskräfte, ihre Mitarbeiter und Praktikanten in die ihrer Meinung nach richtige Richtung zu lenken, anstatt strenge Regeln und Erwartungen aufzustellen. Ein Beispiel dafür wäre die Übertragung von mehr Verantwortung und Macht bei der Entscheidungsfindung für ein Projekt. Sobald die Führungskräfte sehen, dass eine Person den Entwicklungsprozess in den Griff bekommt und sich mit einem Projekt wohl fühlt, geben sie ihr mehr Aufgaben und verkürzen die Fristen. In dieser Situation fühlt sich der befugte Mitarbeiter vertrauenswürdig und gebraucht.

Da die Mitarbeiter ihren Vorgesetzten nicht enttäuschen wollen, sind sie immer motiviert, ihr Bestes zu geben. Außerdem geben die Führungskräfte von Digital Latam stets Feedback. Es kann zunächst überhaupt nicht wichtig erscheinen, aber es ist tatsächlich entscheidend und von großer Bedeutung. Jede Form des Feedbacks – ob positiv, negativ oder auch nur ein neutraler Kommentar – gibt dem Mitarbeiter das Gefühl, geschätzt zu werden. Wenn eine Person das Gefühl hat, dass sie und ihre Arbeit anerkannt werden, möchte sie bei den nächsten Aufgaben oder Projekten mehr von ihren Fähigkeiten zeigen.

Ausdrücke wie „Danke“ oder „Ich schätze Ihre Unterstützung in diesem Projekt“ sind entscheidend dafür, dass die Mitarbeiter sich einer anderen Aufgabe widmen wollen, insbesondere bei Personen mit hohem Zugehörigkeitsbedarf. Denn selbst nach der Erledigung einer kleineren Aufgabe fühlt man sich wertgeschätzt.

Schlussfolgerung

Sowohl das Arbeiten als auch die Leitung einer Firma von zu Hause aus sind eine große Herausforderung. Es ist jedoch die Pflicht des Vorgesetzten, seine Mitarbeiter zu leiten und zu motivieren. Im Hinblick auf ein Kleinunternehmen ist eine der besten Möglichkeiten, um dies zu erreichen, die Mitarbeiter zu beobachten und sie auf einer persönlichen Ebene kennen zu lernen. Sobald die Vorgesetzten die individuellen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter erkennen, können sie die Aufgaben richtig verteilen und auf noch bessere Ergebnisse hoffen.

Ein weiterer Schritt zur Vorbereitung einer guten virtuellen Arbeitsumgebung besteht darin, Vertrauen aufzubauen und ständige Unterstützung und Wertschätzung gegenüber den Angestellten zu zeigen. Darüber hinaus ist ein weiterer Schlüsselpunkt zu einer erfolgreichen virtuellen Zusammenarbeit die richtige Kommunikation. Nicht über mögliche Probleme oder Hindernisse zu sprechen, führt zu Chaos und Missverständnissen. Mitarbeiter müssen die Gewissheit haben, dass sie mit ihren Vorgesetzten auch über sensible Themen kommunizieren können. Je tiefer das Vertrauen zwischen beiden Parteien ist, desto bessere Leistungen können erwartet werden.

Die Arbeit in einem virtuellen Team bringt viele Herausforderungen mit sich. Wenn Sie Ihre Kollegen nicht persönlich sehen können und Ihnen die sozialen Interaktionen fehlen, kann es schwierig sein, gegenseitiges Vertrauen zu gewinnen und Beziehungen aufzubauen. Wenn nicht richtig damit umgegangen wird, kann dieser Mangel an Vertrauen alles untergraben, was das Team zu erreichen versucht.

Eine weitere große Herausforderung ist die Kommunikation, insbesondere wenn ein Team Mitglieder aus verschiedenen Ländern und Kulturen umfasst.  Selbst bei Videokonferenzen ist es schwierig, den visuellen Kommunikationskanal (wie Körpersprache und Gesichtsausdrücke) zu erfassen, der wichtige Informationen wie die Stimmung des Gegenübers liefert. Das kann zu Schwierigkeiten bei der Äußerung der eigenen Meinung, dem Lösen von Konflikten im Team und der Motivation führen.

Diese Soft Skills helfen Ihnen, in einem virtuellen Team effektiv zu arbeiten:

  • Aktive Kommunikation und Zuhören: Effektive Kommunikation ist in einem virtuellen Team wichtig. Offene Kommunikation hilft Ihnen nicht nur Missverständnisse zu vermeiden, sondern erhöht auch Ihre Effektivität. Denken Sie daran, dass das Schreiben von Nachrichten oder E-Mails nicht dasselbe ist wie ein persönliches Gespräch – stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaften verständlich, spezifisch und höflich sind.
  • Konfliktlösung: Sie sollten in der Lage sein, mit Konflikten in Ihrem Team objektiv und fair umzugehen. Es geht nicht immer darum, wer Recht und wer Unrecht hat, sondern darum, die beste Lösung für das gesamte Team und die Organisation zu finden.
  • Emotionale Intelligenz: Manchmal müssen Sie heikle Fragen oder Themen mit Ihrem Chef, Ihren Kollegen oder Mitarbeitern besprechen. Wenn dies geschieht, denken Sie darüber nach, wie Sie kommunizieren werden.
  • Ehrlichkeit: Sie sollten stets sich selbst und Ihrem Team gegenüber ehrlich sein. Oft ist es besser, Bedenken direkt zu äußern, wenn sie auftreten. Seien Sie durchsetzungsfähig, und lernen Sie, mit Ihren Emotionen umzugehen.

Virtuelle Teams bei Digital Latam

Da wir ein internationales Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland und Spanien sind, gehört das Arbeiten in einem virtuellen Team für uns zum Alltag. Wir stellen neue Teammitglieder über Online-Interviews ein, coachen sie über Online-Trainings und erreichen unsere Ziele, während wir von verschiedenen Ländern aus arbeiten. Das macht uns zu vertrauenswürdigen Experten auf diesem Gebiet. Darüber hinaus haben wir zahlreiche Kurse zu diesem Thema entwickelt. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein virtuelles Team aufzubauen und zu leiten – zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Top 5 soft skills

Heutzutage gibt es einen starken Wettbewerb um Arbeitsplätze, daher ist es wichtig, sich von der Masse abzuheben. Der Lebenslauf ist das Erste, worauf ein Interviewer bei der Auswahl eines Kandidaten schaut, deswegen sollte Ihr Lebenslauf deren Aufmerksamkeit so schnell wie möglich wecken. Dazu empfehlen wir nicht nur eine gute Struktur und Organisation des Inhalts, sondern auch den Inhalt selber, gut zu durchdenken und ansprechend zu formulieren.

Die Kandidaten haben unterschiedliche Bildungsniveaus, mehr oder weniger Arbeitserfahrung; aber irgendwann sehen ihre Lebensläufe gleich aus. Aus diesem Grund müssen Sie sich darauf konzentrieren, was Sie von den anderen unterscheidet

Wenn Sie möchten, dass Personaler Ihre Bewerbung berücksichtigen, sollten Sie verschiedene Arten von Soft Skills in Ihren Lebenslauf aufnehmen. Leider wurden die psychologischen Aspekte der beruflichen Fähigkeiten oft unterschätzt, was die falsche Vorstellung verbreitet hat, dass Fachleute sich nur „greifbares“ Wissen aneignen sollten, das durch Schulungen und Kurse erworben wurde – und dabei keinen Fokus auf ihre persönlichen Qualitäten legen sollten.

Was sind die auffallendsten Soft Skills? Hier sind unsere Top 5, die Sie in Ihrem Lebenslauf verwenden können:

Emotionale Intelligenz: Sie bezieht sich auf die Fähigkeit, sowohl die eigenen Emotionen als auch die der anderen zu erkennen und zu managen. Für Ihren Arbeitsplatz bedeutet dies, dass Sie rational und unparteiisch sind und mit den Höhen und Tiefen umgehen können, ohne die Kontrolle zu verlieren.

Problemlösung: Ganz egal, um was für eine Aufgabe es sich handelt, irgendwann wird etwas nicht so laufen wie geplant und Arbeitgeber wollen sicher sein, dass Sie in der Lage sind, eine schnelle und effektive Lösung ohne stressige Reaktionen zu finden. Tatsächlich gibt es Arbeitsplätze, deren wesentlichen Aufgabe in der Problemlösungsfindung für das Unternehmen oder die Kunden besteht.

Kritisches Denken: In der Lage zu sein, rational und reflexiv zu denken, ist die Grundlage des kritischen Denkens. Arbeitgeber wollen Arbeitnehmer einstellen, die weiter denken und somit voraus planen können. Das bedeutet auch, die besten Schritte festzulegen, die erforderlich sind, nicht nur um Probleme zu vermeiden, aber auch um produktiv und effektiv zu sein.

Die Flexibilität: Viele Organisationen und Branchen begehren Mitarbeiter, die dynamisch sind und sich an jede Situation anpassen können oder die die natürliche Fähigkeit besitzen, eine Vielzahl von Methoden und Ansätzen unter verschiedenen Umständen anzuwenden, um das beste Endergebnis zu erzielen.

Organisation: Es geht nicht nur darum, einen aufgeräumten Schreibtisch zu haben, sondern auch darum, Aufgaben und Projekte für Ihre Mitarbeiter und für Sie selbst zu organisieren, Termine einzuhalten und die Fähigkeit zu besitzen, sich selbst zu präsentieren. Wenn Sie Ihre organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen wollen, ist ein gut strukturierter Lebenslauf sicherlich hilfreich.

Wie werden diese Fähigkeiten bewertet?

Nach Durchlaufen eines mehrstufigen Auswahlverfahrens ist das persönliche Vorstellungsgespräch in der Regel der letzte Schritt vor der Zusage der Stelle.

Viele Personaler führen Persönlichkeits- oder Fertigkeitstests durch und beobachten anhand dieses Instruments, wie Sie sich verhalten und welche sozialen Fähigkeiten Sie besitzen. Sie können auch gezielte Fragen stellen bezüglich:

-Verhalten in der Vergangenheit: wie Sie Misserfolge überwunden haben und wie Się sich verhalten haben.

-Erstellung von hypothetischen Szenarien, um zu wissen, was Sie tun würden und wie Sie mit der Situation umgehen würden.

-Allen Kandidaten die gleichen Fragen stellen, damit sie sie miteinander vergleichen können. Die Arbeitgeber verwenden auch ein Bewertungssystem für alle Anwerber, um die Kriterien zu standardisieren.

Besonderheiten in der Vorbereitung auf ein virtuelles Vorstellungsgespräch:

  • Die Vorbereitung: Wenn Sie vor einem Online-Interview stehen, denken Sie wahrscheinlich, dass es nicht so viel Vorbereitung benötigt wie ein persönliches Interview und dass es bloß eine „oberflächliche Diskussion“ beinhalten wird… Falsch! Ein Online-Interview kann sogar ein persönliches Interview anspruchsmäßig übertreffen, deshalb sollten Sie es nicht unterschätzen, sondern sich ausreichend Zeit für seine Vorbereitung nehmen. Erkundigen Się sich über das betreffende Unternehmen, überprüfen Się Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten und üben Się Ihre Antworten auf mögliche Fragen, dies können gute Ausgangspunkte sein.
  • Die Atmosphäre: Bei einem persönlichen Gespräch befinden Sie sich in einer „kontrollierten“ Umgebung, etwas, das während des Online-Interviews nicht gegeben ist, wo Sie für die Kontrolle der Situation auf Ihrer Seite des Bildschirms verantwortlich sind und jeglichen Lärm oder Unterbrechungen vermeiden müssen. Wählen Sie daher einen klaren und sauberen Ort, an dem sich keine Störungen in Ihrer Nähe befinden, die ablenken könnten. Versuchen Sie auch, einen Ort ohne helle Farben, Geräusche oder Verzerrungen zu wählen.
  • Stimme: Im Verlauf eines persönlichen Gesprächs ist Ihre Stimme eine der persönlichen Eigenschaften, anhand derer Sie bewertet werden. In einem Telefoninterview wird sie eine größere Bedeutung erlangen, da sie einer der wenigen externen Indikatoren ist, die von Ihrem Gesprächspartner bewertet werden können. Um zu vermeiden, dass Ihre Stimme eine gewisse „emotionale Spannung“ widerspiegelt oder monoton, schwach und/oder zögerlich klingt, nehmen Sie sich vor dem Interview auf und hören Sie sich selbst zu – auf diese Weise können Sie jede Veränderung im Tonfall korrigieren.
  • Äußeres Erscheinungsbild: Auch wenn das Tragen eines professionellen Outfits kein Muss ist, da der Gesprächspartner Się nicht sehen kann, ist es immer ratsam sich entsprechend zu kleiden. Ob Sie es glauben oder nicht, dieser Faktor wird sich in Ihrer Stimme und Einstellung widerspiegeln!
  • Nonverbale Sprache: Versuchen Sie, eine optimale Körperhaltung einzunehmen, auch wenn Sie Fragen beantworten, in denen Sie sich unwohl oder gestresst fühlen. Und lächeln Sie, wenn es angebracht ist! Beides wird Ihnen zusätzliche Energie und Dynamik verleihen.

Wie kann Digital Latam Ihnen helfen?

Digital Latam hat sehr viel Erfahrung darin, Bewerber virtuell zu interviewen: Wir können Sie darüber aufklären, auf welche Qualitäten Sie achten sollten und was Sie von Bewerbern erwarten können. Darüber hinau können wir Sie auch darüber beraten, was Personaler suchen, wie Sie sich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten oder lehren, wie Sie sich hervorheben können. Zögern Sie nicht, uns Ihre Fragen zu stellen und wir helfen Ihnen gerne bei der Bewerbung.