Die COVID19-Pandemie betrifft alle Bereiche auf unserem Planeten. Obwohl vieles an Online Formate angepasst wurde, haben wir in Sachen Bildung noch einen großen Schritt vor uns. Wir denken immer noch, dass es nicht effektiv genug ist, online zu lernen. 

Die unmittelbare Reaktion war die Schließung von Schulen auf allen Ebenen, einschließlich der Universitäten. Aus diesem Grund erleben wir jetzt eine schwere Rezession beim Lernen, größere Ungleichheit und eine Wirtschaftskrise, da die Menschen nicht genug vorbereitet werden, um in ihren Bereichen zu arbeiten. Glücklicherweise sieht die Zukunft nicht so düster aus wie es scheint, denn wir leben in einem digitalen Zeitalter, so dass, die Bildung fortgesetzt werden kann, wenn die Ressourcen gleichmäßig verteilt werden 

 

Wie reagiert der Bildungssektor auf COVID 19? 

Verschiedene Unternehmen aus diesem Sektor haben die Lockdown Situation genutzt, um Online-Lehrmittel zu erfinden oder zu fördern. Darüber hinaus haben sich die Unternehmen selbst, die ihre Mitarbeiter jetzt von zu Hause aus beschäftigen, dazu entschlossen, interne Online-Schulungen zu implementieren und haben gleichzeitig die verschiedenen Vorteile, die damit verbunden sind, entdeckt.  

Investitionen in EdTech gab es auf jeden Fall schon vor dem Beginn der Pandemie, denn im Jahr 2019 wurden Investitionen in Höhe von rund 19 Millionen Dollar gewonnen. Von diesen Investitionen wurden unter anderem Unternehmen wie BYJU’S oder DingTalk geboren und gestärkt. 

Andererseits beginnen zahlreiche Unternehmen die interne Schulung ihrer Mitarbeiter als wichtig zu erachten und weil dies nicht mehr persönlich erfolgen kann, wenden sie sich an andere Unternehmen, wie z.B. Digital Latam, die solche Schulungen anbieten. Darüber hinaus ist es immer notwendiger, die Soft Skills der Mitarbeiter zu stärken, damit sie noch unabhängiger sein können. Aber im Gegenzug müssen sie auch in der Lage sein als ein Team und gleichzeitig räumlich distanziert voneinander zu arbeiten.  

 

Ist Online-Lernen effektiv? 

Online zu lernen kann genauso effektiv sein wie im persönlichen Kontaktaber natürlich nur, wenn man die richtige Ausrüstung hat. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass Schüler und Studenten, wenn sie online unterrichtet werden, zwischen 25-60% mehr Informationen in ihrem Kopf behalten, als wenn ein persönlicher Unterricht stattfinden würde. Und wir dürfen nicht vergessen, dass die Digitalisierung eine Tatsache ist. Die Menschen sind immer mehr dazu bereit und darauf vorbereitet, einen Computer oder ein Handy in die Hand zu nehmen, anstatt ein Blatt Papier oder einen Stift.  

Wenn wir uns andererseits mehr auf die Bildung innerhalb des Unternehmens konzentrieren, müssen wir die freie Zeit beachten, die unseren Mitarbeitern zusteht. Aus diesem Grund hat das Online-Training nur Vorteile. Die Mitarbeiter können von überall aus Schulungen absolvieren, egal ob im Büro, zu Hause oder auf dem Weg zur Arbeit. Außerdem haben wir die Möglichkeit, mit den eintönigen Kursen Schluss zu machen. Jetzt können wir die Technologie nutzen, um verschiedene und unterhaltsame Aktivitäten zu schaffendie für unsere Mitarbeiter attraktiv sind und sie zu Veränderungen inspirieren, wie z. B. ein Escape Room. Man kann dramatisierte Trainingskurse mit realen Situationen, oder den Nutzer in der virtuellen Realität darstellen. 

 

Wie hat Covid-19 das digitale Lernen begünstigt? 

Die Corona Pandemie hat das digitale Lernen für Unternehmen auf unterschiedliche Weise begünstigt: 

  • Zum einen war es für Unternehmen notwendig mit der Arbeit, sowie der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter fortzufahren. Dar begannen sie nach alternativen Mitteln zu suchen. Hier spielt Online-Lernen eine unglaublich wichtige Rolle, denn es ermöglicht Mitarbeitern und Vorgesetzten, originelle Aktivitäten zu entwickeln und manchmal sogar unbewusst dabei zu lernen.
  • Zweitens ermöglicht es ein zeitnahes, individuelles und personalisiertes Feedback. Das liegt daran, dass wir uns nicht in einem Raum mit vielen Leuten befinden, sondern allein mit unseren Computernso dass wir alle miteinander verbunden sind. Darüber hinaus können die Vorgesetzten die Fortschritte und Schwierigkeiten jedes einzelnen Benutzers sehen und entsprechend handeln und darauf reagieren.
  • Drittens, da wir jetzt unser persönliches und berufliches Leben miteinander verbinden müssen, gibt uns diese Lernmodalität Flexibilität, weil wir von jedem Ort aus, mit einer Internetverbindung, arbeiten können und wir uns den Aufwand sparen zu entscheiden, wie, wann und wo wir den Kurs machen.
  • Außerdem ist es wirtschaftlich und beruflich rentabel, da es die Kosten drastisch reduziert, vor allem, wenn wir selbst die Kurse für unsere Mitarbeiter nach unseren Bedürfnissen gestalten können, anstatt nach einem allgemeinen Kurs zu suchen. Zudem sind die Lernplattformen immer auf dem neusten Stand, da sie bezogen auf Inhalte und Lernpläne schneller aktualisiert werden könne. 

 

Welche Rolle spielt Digital Latam hier? 

Digital Latam ist ein Unternehmen, welches sich der Produktion von Online-Schulungen für andere Unternehmen gewidmet hat. Wir haben spezialisiertes Lehr- und Technologiepersonal, um das Beste aus Ihren Mitarbeitern durch spielerische Aktivitäten und Online-Lernen herauszuholen.  

Ein Beispiel hierfür ist unser Digitaler Escape Roomder sich an jede Branche anpassen lässt und einen großen Spaßfaktor mit sich bringt. Damit können Ihre Mitarbeiter neue Fähigkeiten und Konzepte ihrer Arbeit lernen, während sie Hinweisen folgen und Rätsel lösen müssen, um aus einem Haus zu entkommen. Um andererseits eine kontinuierliche und aktuelle Ausbildung in Soft Skills zu gewährleistenhaben wir das Careleading-Team, Profis, die für Sie und Ihr Team angepasste Kurse zur Stärkung der Soft Skills erstellen.